Kulturjob: Projektsteuerer:in für Human Resources (m/w/d)
k360 kulturservices
Weitere
Projektsteuerer:in für Human Resources (m/w/d) 
Sub-Headline:
ab sofort 
Bewerbungsfrist bis:
12.02.2023 
Name Inserent/in:
Komische Oper Berlin 
Über Inserent/in:
Die Komische Oper Berlin (KOB) ist eines der drei großen Berliner Opernhäuser und versteht sich seit ihrer Gründung als »Oper für alle«. In diesem Sinne ist sie bis heute ein Kulturort, der allen offen steht und sich programmatisch auch einem Publikum abseits der Opernexpert:innen öffnet.
Als Arbeitgeberin beschäftigt sich die KOB seit vielen Jahren unter anderem mit Fragen der Diversität, der Gleichstellung und einem machtkritischen Miteinander. In diesem Sinne wurde der seit 2017 gültige interne Verhaltenskodex im Laufe der Spielzeit 2020/21 in einem breit angelegten internen Prozess unter der Leitung einer externen Expertin überarbeitet und erweitert. Der Verhaltenskodex zur Vorbeugung von und zum Umgang mit Diskriminierungen, sexuellen Übergriffen und Machtmissbrauch ist seither Grundlage der Zusammenarbeit an der Komischen Oper Berlin.

Zukünftig möchte die KOB besonders im Bereich der Personalgewinnung und Personalentwicklung einen Schwerpunkt auf die Bereiche Diversität, Diversitätskompetenz und Anti-Diskriminierung setzen. Durch das Förderprogramm Diversitätsoffensive in landesgeförderten Kultureinrichtungen der Senatsverwaltung für Kultur und Europa kann nun eine Stelle in der KOB geschaffen werden. Die Förderung ist zunächst auf ein Jahr begrenzt. Ziel ist es jedoch, diese Stelle auch darüber hinaus zu verstetigen.

Auf Grund der Sanierung und Erweiterung des Stammhauses der KOB an der Behrenstraße wird ab Sommer 2023 das Schillertheater in Berlin Charlottenburg der vorübergehende Arbeitsort aller Mitarbeiter:innen.
 
Beschreibung der Tätigkeit:
Projektsteuerer:in für Human Resources mit dem Schwerpunkt Diversitäts- und Anti-Diskriminierungsentwicklung (m/w/d) in Vollzeit (39h)

IHRE AUFGABEN
• Sie planen, leiten und steuern die Organisationsentwicklung im Bereich Human Resources mit dem Schwerpunkt Diversität und Anti-Diskriminierung im Hinblick auf interne Prozesse und Abläufe und setzen dabei ein besonderes Augenmerk auf die Bereiche Personalgewinnung und Personalentwicklung
• Sie führen die laufenden Prozesse zu einem wertschätzenden und diskriminierungsfreien Miteinander
• Sie konzipieren und koordinieren Maßnahmen und Prozesse zur Stärkung der Diversitätskompetenz in Belegschaft und Leitung (Workshops, Weiterbildungen, Empowerment Maßnahmen etc.)
• Sie konzipieren und koordinieren die Weiterentwicklung vorhandener interner und externer Beschwerdestrukturen
• Sie unterstützen beim Aufbau eines internen Beratungsgremiums („Diversitäts - AG“) und leiten dieses
• Sie stehen in enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit der Leitung, allen Projektbeteiligten sowie Kooperationspartner:innen und fungieren als Schnittstelle zum Personalservice der Stiftung Oper in Berlin
• Sie sind Ansprechpartner:in für alle Beschäftigten der KOB für Fragen in diesem Bereich
• Sie koordinieren das Projekt-Budget, externe Beauftragungen und die interne Projektkommunikation
• Sie vertreten die KOB in den organisierten Begleitprogrammen von Diversity Arts Culture (Wissenstransfer, Fortbildung, Vernetzung)
• Sie sind Teil des Evaluierungsprozesses durch Critical Friends (Critical Friends führt eine prozessbegleitende, diskriminierungs- und machtkritische Evaluierung durch).
 
Bereich:
Weitere
Beschreibung der Anforderung:
IHRE QUALIFIKATIONEN
• Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium im Bereich der Rechts-, Geistes- oder Sozialwissenschaften oder vergleichbarer Qualifikationen und können eine mindestens dreijährige Berufserfahrung vorweisen.
• Ihre Fachkompetenz liegt im Bereich Personalmanagement (Human Ressource Management) mit dem Schwerpunkt auf Diversitätsentwicklung im Sinne der Entwicklung einer vielfaltsfördernden, diversitätssensiblen und diskriminierungsfreien Unternehmenskultur (bspw. auf Basis Ihrer Kenntnisse über Mechanismen struktureller Diskriminierung)
• Sie überzeugen durch Erfahrung im Projektmanagement und in der Organisationsentwicklung
• Sie sind juristisch vorgebildet und im besten Fall vertraut mit den Tarifverträgen TV-L, NV-Bühne (NV Solo, NV Chor/Tanz, BTT) und TVK
• Gute Kommunikationsfähigkeit mit allen Akteur:innen und auf allen Ebenen sowie Teamfähigkeit, Vermittlungskompetenz und Lösungsorientiertheit; Konfliktfähigkeit und Resilienz gegenüber Widerständen gehören zu Ihren Stärken
• Sie besitzen Selbstreflexionsvermögen sowie Diversitäts-, Antidiskriminierungs- und migrationsgesellschaftliche Kompetenz (LADG, LGG, PartMigG und LGBG)
• Sie haben Interesse an Kultur, idealerweise an Musiktheater, Oper und/oder Schauspiel
• Sie verfügen über sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift (C1)
 
Anmerkungen:
WIR BIETEN
• Ein Aufgabenfeld mit großer Eigenverantwortlichkeit und Rückendeckung durch die Leitung bei auftretenden Herausforderungen im Entwicklungsprozess
• Ein internationales und kreatives Arbeitsumfeld in einem der renommiertesten Opernhäuser der Welt
• Eine offene und wertschätzende Organisationskultur, geprägt von gegenseitigem Respekt
• Die Möglichkeit, externe Unterstützungsangebote (Mentoring/Supervision) sowie Fort- und Weiterbildungsangebote wahrzunehmen

Das Arbeitsverhältnis (Vollzeit) ist zunächst auf ein Jahr befristet (Verlängerung möglich) und richtet sich nach den Bestimmungen des TV-L (EG 12 Bewertungsvermutung).


Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethni-scher und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identi-tät. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (Bitte fügen Sie eine Ko-pie des Schwerbehindertenausweises oder der Gleichstellung bei.). Postalisch eingereichte Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Umschlag beigefügt wurde. Fahrtkosten zu den Bewer-bungsgesprächen können leider nicht erstattet werden.
 
Ort:
Deutschland
PLZ: 10117
Ort: Berlin
Bewerbung erwünscht per:
Online
Post
Kontakt:
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 12.02.2023. Ihre Unterlagen richten Sie bitte schriftlich an:

Stiftung Oper in Berlin
Personalservice / Bewerbermanagement
Am Wriezener Bahnhof 1
10243 Berlin

oder online: https://www.oper-in-berlin.de/de/stiftung/karriere
 
Link für weitere Info: