Kulturjob: Ausstellungsbetreuer*innen und Kunstvermittler*innen für das Ruhr Ding: Schlaf
k360 kulturservices
Weitere
Ausstellungsbetreuer*innen und Kunstvermittler*innen für das Ruhr Ding: Schlaf 
Sub-Headline:
Urbane Künste Ruhr: Gesucht werden Ausstellungsbetreuer*innen und Kunstvermittler*innen für das Ruhr Ding: Schlaf 
Bewerbungsfrist bis:
07.12.2022 
Tätigkeitsbeginn:
Datum: 15.03.2023
Tätigkeitsende:
Datum: 30.06.2023
Name Inserent/in:
Kultur Ruhr GmbH / Urbane Künste Ruhr 
Über Inserent/in:
Die Kultur Ruhr GmbH ist Trägerin der Ruhrtriennale, von Urbane Künste Ruhr, Chorwerk Ruhr und Tanzlandschaft Ruhr. Gesellschafter der gemeinnützigen GmbH sind das Land Nordrhein-Westfalen und der Regionalverband Ruhr. Urbane Künste Ruhr ist eine dezentrale Institution für Gegenwartskunst im Ruhrgebiet. Sie initiiert Projekte im öffentlichen Raum, Ausstellungen, Residenz-Programme und Veranstaltungen, oft in Zusammenarbeit mit lokalen und internationalen Kooperationspartnern.

Mit dem Ruhr Ding: Schlaf geht das Ausstellungsformat von Urbane Künste Ruhr vom 05. Mai bis 25. Juni 2023 in die dritte Runde. Das Thema Schlaf umschließt das städteübergreifende Projekt inhaltlich; die Ausstellung wird künstlerische Arbeiten in Form von z.B. Skulpturen, Video- und Sound-Installationen oder Langzeitperformances an verschiedenen Standorten in den Städten Essen, Mülheim an der Ruhr und Witten präsentieren. Die einzelnen Standorte sollen im Rahmen der Öffnungszeiten (mittwochs bis sonntags 11-18 Uhr) durch Ausstellungsbetreuer*innen besetzt werden.
 
Beschreibung der Tätigkeit:
Das Ruhr Ding wird von einem Vermittlungsprogramm begleitet. In geführten Touren zu Fuß und mit dem Rad – den Irrlichter Touren – werden die künstlerischen Arbeiten durch Kunstvermittler*innen in ihrem Umfeld erfahrbar gemacht. Dieser Vermittlungsansatz setzt auf situative Begegnungen, auf Dialog und Perspektivwechsel in der Auseinandersetzung mit Kunst im öffentlichen Raum.

Alle Ausstellungsbetreuer*innen können auch als Kunstvermittler*innen tätig sein. Eine Einstellung als Ausstellungsbetreuer*in umfasst jedoch nicht notwendigerweise die Einstellung als Kunstvermittler*in.

Im Rahmen der Ausschreibung ist eine Anstellung in Teil- und Vollzeit möglich (Verfügbarkeit von wöchentlich mindestens drei Arbeitstagen ist erwünscht). Für die Kunstvermittler*innen und Ausstellungsbetreuer*innen ist ab März 2023 ein obligatorisches Schulungsprogramm mit wöchentlich ca. zwei Arbeitstagen vorgesehen. Im Rahmen der Tätigkeit als Ausstellungsbetreuer*in ist es möglich, während des gesamten Ausstellungszeitraumes in nur einer der drei oben genannten Städte tätig zu sein. Kunstvermittler*innen werden flexibel an allen drei Standorten eingesetzt.

Zu den Aufgaben zählen:
• Teilnahme am Schulungsprogramm, inkl. Erste-Hilfe-Kurs
• Betreuung der Kunststandorte, z.B. Aufschließen der Ausstellungsräumlichkeiten, Inbetriebnahme der Ausstellungstechnik
• Besucher*innen-Orientierung, Kommunikation mit einem diversen Publikum

Zu den Aufgaben der Kunstvermittler*innen gehören:
• Einarbeitung in das Ausstellungs- und Vermittlungskonzept
• Durchführung des Irrlichter-Touren Programms
• Gruppenführungen auf Anfrage und nach Bedarf
• Vermittlung im Dialog mit einem diversen Publikum
• zusätzliche Schulungstermine zur Ausbildung als Fahrrad-Guide durch den ADFC
 
Bereich:
Weitere
Beschreibung der Anforderung:
Wir wünschen uns:
Für Bewerber*innen im Bereich Ausstellungsbetreuung:
• Interesse am Umgang mit zeitgenössischer Kunst
• Fremdsprachenkenntnisse, Kommunikationsfreude und Diskriminierungssensibilität
• Aufgeschlossenes, freundliches und aufmerksames Zuhören und Auftreten, Verlässlichkeit und Hilfsbereitschaft
• Freude am Arbeiten im Team

Zustätzlich für Bewerber*innen im Bereich Kunstvermittlung:
• Erfahrungen im Bereich der Kunst- und Kulturvermittlung, Jugend- und Erwachsenenbildung oder vergleichbarer Tätigkeiten
• Interesse an gegenwärtigen Vermittlungsformaten
• Kenntnisse der Kultur- und Industriegeschichte der Ruhr-Region
• gutes, sicheres Radfahren im urbanen Raum
 
Anmerkungen:
Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen, die Sie uns bitte bis zum 07. Dezember 2022 (gern per Mail im PDF-Format) mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf) an bewerbung@kulturruhr.com senden. 
Ort:
Deutschland
PLZ: 44793
Ort: Bochum
Bewerbung erwünscht per:
Email
Kontakt:
Inhaltliche Rückfragen gerne telefonisch oder per E-Mail an
Kim Lempelius
T: +49 170 371 2866
E: kunstvermittlung@urbanekuensteruhr.de