Kulturjob: Mitarbeiter*in (w/m/d) Presseakkreditierung - Berlinale
k360 kulturservices
Weitere
Mitarbeiter*in (w/m/d) Presseakkreditierung - Berlinale 
Bewerbungsfrist bis:
24.07.2022 
Tätigkeitsbeginn:
Datum: 01.10.2022
Tätigkeitsende:
Datum: 31.03.2023
Name Inserent/in:
KBB - Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH 
Über Inserent/in:
Für drei impulsgebende Kulturinstitutionen bildet die KBB - Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH - das gemeinsame Fundament: die Internationalen Filmfestspiele Berlin, das Haus der Kulturen der Welt und die Berliner Festspiele mit dem Festivalhaus und ihrem Ausstellungshaus, dem Gropius Bau. 
Beschreibung der Tätigkeit:
Die Internationalen Filmfestspiele Berlin (IFB) sind das wichtigste Kulturereignis der Stadt, eines der angesehensten Events der internationalen Filmindustrie und zugleich das größte Publikumsfestival der Welt.



Die Presseabteilung sucht zum 01.10.2022

eine organisierte und motivierte Persönlichkeit als

Mitarbeiter*in (w/m/d) für die Vorbereitung und Durchführung der Presseakkreditierungen.

Die Position ist befristet bis 31.03.2023



Die Presseabteilung der Internationalen Filmfestspiele Berlin konzipiert und verantwortet alle medienrelevanten Maßnahmen des Festivals und akkreditiert jedes Jahr nahezu 4000 Journalist*innen aus über 80 Ländern. Ihre Mitarbeiter*innen sind Ansprechpartner*innen für alle redaktionellen Medien sowie für PR-Agent*innen.

Ihre Aufgaben - Gestalten, mitwirken und teilhaben.

Koordination der Akkreditierungsabläufe aller Akkreditierungen im Bereich Medien und Durchführung der Akkreditierung der Print- und Onlinemedien (inkl. Blogs) gemäß der Akkreditierungsrichtlinien
Mitarbeit an der weiteren Dokumentation von Optimierungsideen für die Online-Akkreditierung für den Bereich Presseakkreditierung und Dokumentation von Workflows
Koordination der inhaltlichen sowie zeitlichen Abstimmungen von Akkreditierungs-Mailings mit der msFachbesucher*innen-Akkreditierung und der IT-Abteilung, Koordination und Durchführung von Mailings (Mailcomposer)
Arbeiten in Confluence und Verwaltung von Aufgaben im Taskmanagementsystem Jira
Erstellen und Überarbeiten von Infotexten zur Akkreditierung
Dokumentation der Akkreditierungsergebnisse in der Datenbank sowie Aktualisierung von Daten in den Datenbanken der Presseabteilung
Steuerung der organisatorischen Abwicklung des Akkreditierungsverfahrens durch andere Mitarbeiter*innen der Presseabteilung
Erstellung von statistischen Auswertungen der Akkreditierungen (Länderverteilung, Differenzierung versch. Mediengruppen etc.)
Recherchieren bzw. Dokumentieren von Print- und Onlinemedien (inkl. Blogs), deren Berichterstattung für die Berlinale von Interesse sein könnte
 
Bereich:
Öffentlichkeitsarbeit
Verwaltung⁄Organisation
Beschreibung der Anforderung:
Unsere Anforderungen – Das bringen Sie mit.

abgeschlossene Hochschulbildung oder vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten
Berufserfahrung im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kulturmanagement oder Filmfestivals, sehr gute Kenntnisse der nationalen und internationalen Presselandschaft und Interesse für den kulturellen Eventbereich
versierter Umgang mit den gängigen MS Office Anwendungen und mit MS Access sowie Erfahrung mit Datenbankanwendungen und Ticketmanagementsystem Jira
professioneller und verständlicher Schreibstil
Sprachkenntnisse gemäß Gemeinsamem Europäischem Referenzrahmen: Deutsch (Level C2) und Englisch (Level B2)
hohe Service- und Kommunikationskompetenz und sensibler und souveräner Umgang mit Konflikt- oder Stresssituationen
selbständige Arbeitsweise und Wertschätzung für die Arbeit im Team
Persönliche Einsatzbereitschaft sowie eine engagierte, strukturierte und zuverlässige Arbeitsweise
 
Anmerkungen:
Willkommen bei uns – Das bieten wir.

Wir bieten ein vielseitiges Aufgabenfeld mit großer Eigenverantwortlichkeit. Unsere innovative Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien und schnellen Entscheidungen bietet Gestaltungsmöglichkeiten und optimale Voraussetzungen für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung. Unser anspruchsvolles Unternehmensleitbild legt den Grundstein für das gute Betriebsklima. Ein umsichtiger Umgang mit Ressourcen kennzeichnet unsere Arbeit.
eine Bezahlung nach TVöD Bund (Entgeltgruppe 9b) sowie die im öffentlichen Dienst übliche zusätzliche Altersvorsorge (VBL). Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Es besteht die Möglichkeit zur Mobilen Arbeit.
Ein flexibles Arbeitszeitmodell ermöglicht familienfreundliche Bedingungen.
Wir fördern die Gesundheit und Entwicklung unsere Mitarbeiter*innen durch Veranstaltungen, Seminare und Fortbildungen.
Die KBB setzt sich für Diversität und Inklusion in unseren Teams ein. Unterschiedliche Perspektiven und Erfahrungen unserer Beschäftigten sind Garanten für Kreativität, Innovation und Erfolg unserer internationalen Kulturarbeit. Dabei lebt die KBB ein diskriminierungskritisches Verständnis von Diversität. Deshalb freuen wir uns über Bewerbungen von allen Menschen mit passenden Einstellungsvoraussetzungen. Bewerbungen von Menschen mit Angabe einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Nicht alle Arbeitsplatzbereiche für diese Position sind bereits barrierefrei. Für diesbezügliche Auskünfte stehen Ihnen die Mitarbeiter*innen des Zentralen Personalbüros gerne über info-jobs@kbb.eu zur Verfügung.
 
Ort:
Deutschland
PLZ: 10963
Ort: Berlin
Bewerbung erwünscht per:
Online
Kontakt:
Kontakt.

Für inhaltliche Fragen stehen Ihnen Frau Frauke Greiner oder Frau Anja Rüggenmann unter info-jobs@kbb.eu gern zur Verfügung.

Wenn Sie die gewünschten Qualifikationen erfüllen, senden Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung in deutscher Sprache (Anschreiben, Lebenslauf, aussagekräftige Zeugnisse) bis zum 24. Juli 2022 ausschließlich über den Bewerbungslink https://short.sg/j/18349558 ein.



Wir können Ihnen Kosten, die im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren entstanden sind, nicht erstatten. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
 
Link für weitere Info: