Kulturjob: Referent:in Filmpolitik und Kommunikation
k360 kulturservices
Weitere
Referent:in Filmpolitik und Kommunikation 
Sub-Headline:
Der Produzentenverband sucht Unterstützung +++ Teilzeit oder Werktstudent:in +++ in Berlin +++ flexibel und mobiles arbeiten +++ Vergütung nach Vereinbarung 
Tätigkeitsbeginn:
» ab sofort
Tätigkeitsende:
» längerfristige Zusammenarbeit
Name Inserent/in:
Produzentenverband e.V. 
Über Inserent/in:
Der Produzentenverband ist ein kreatives, wirtschaftliches und innovatives Netzwerk. Mit aktuell 127 Mitgliedern und einer Nachwuchssektion ist er die maßgebliche Vertretung der unabhängigen Kino-, Streaming- und Fernsehproduzent*innen in Deutschland. Der Verband bündelt und artikuliert die film- und marktpolitischen Interessen seiner Mitglieder und ist deren Sprachrohr und Vermittler gegenüber Förderern, Sendern, der Politik und nationalen sowie internationalen Branchenverbänden. Vorrangiges Ziel des Produzentenverbandes ist es, die Position der unabhängigen Produzent*innen im Markt zu stärken, die Rahmenbedingungen für den digitalen Wandel in der Film- und Medienbranche mitzugestalten und Vielfalt und Innovation auf Leinwand und Bildschirm zu gewährleisten. 
Beschreibung der Tätigkeit:
-- Analyse der film- und medienpolitischen Gesetzgebungsverfahren und der Parteiprogramme

-- Analyse der Positionen der anderen Stakeholder der Branche (Förderer, Sender, Streamer, Politik, nationale und internationale Verbände…)

-- Kommunikation von Positionen in die Branche hinein bzw. an einzelne Stakeholder

-- Gemeinsames Erarbeiten von Positionspapieren und relevanter Kommunikation

-- Aufbereitung von Rechercheergebnissen und Erstellung entsprechender Entscheidungsvorlagen

-- Briefing, Vor- und Nachbereitung von relevanten Gesprächen
 
Bereich:
Öffentlichkeitsarbeit
Verwaltung⁄Organisation
Weitere
Beschreibung der Anforderung:
-- Laufendes oder abgeschlossenes Studium der Kommunikations-, Politik-, oder Rechtswissenschaften (oder in einem angrenzenden Fachgebiet) mit medien- oder filmpolitischem Schwerpunkt

-- mindestens Grundkenntnisse zu den relevanten Stakeholdern der deutschen Filmbranche

-- Interesse an der Filmbranche und der Film- und Medienpolitik

-- Fähigkeit out-of-the-box zu denken; Organisationsfähigkeit; ein Auge fürs Detail

-- ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und Erfahrungen beim Verfassen von Texten

-- Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
 
Anmerkungen:
Das bieten wir:
-- steile Lernkurve und tiefe Einblicke in die filmpolitische Verbandsarbeit

-- ein kollegiales Arbeitsklima in einem weltoffenen Team mit flacher Hierarchie und kurzen Entscheidungswegen

-- kreativer Freiraum, um Ideen einzubringen und umzusetzen

-- flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten

-- Vergütung nach Vereinbarung
 
[neu]
Home-Office Möglichkeiten:
100% Homeoffice möglich
ein paar Tage je Woche
Ort:
Deutschland
PLZ: 10961
Ort: Berlin
Bewerbung erwünscht per:
Email
Kontakt:
mail@produzentenverband.de 
Link für weitere Info: