Kulturjob: Medienpädagoge (m/w/d)
k360 kulturservices
Weitere
Medienpädagoge (m/w/d) 
Sub-Headline:
in Teilzeit (25 Std./Woche) 
Tätigkeitsbeginn:
» ab sofort
Tätigkeitsende:
Datum: 30.09.2022
Name Inserent/in:
GFFB gGmbH 
Über Inserent/in:
Sie möchten Positives bewirken, Menschen in ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung unterstützen? Sie möchten an Werten wie Nachhaltigkeit und Chancengleichheit orientiert arbeiten?

Als gemeinnützige Bildungsorganisation mit den Schwerpunkten berufliche, sprachliche und politische Bildung, Qualifizierung, Coaching und (Wieder-)Eingliederung in den Arbeitsmarkt unterstützen wir Menschen in beruflichen Veränderungsprozessen in Frankfurt am Main. Erfahren Sie mehr über die GFFB gGmbH auf unserer Website unter gffb.de!

Das Projekt „Wo kommst Du eigentlich her? – Lernräume für Sensibilisierung, Perspektivenvielfalt und Empowerment“ zielt auf die Schaffung einer Lernplattform in der beruflichen Bildung, die den Rahmen für eine kognitive, emotionale und handlungsorientierte Auseinandersetzung mit dem Thema Rassismus und Diskriminierung liefert.

Unsere Projekte sind so vielfältig wie unsere Mitarbeiter*innen. Werden Sie Teil unseres engagierten Teams!
 
Beschreibung der Tätigkeit:
Ihre Aufgaben:

• Gestaltung von Projekten der aktiven Medienarbeit im Audio-, Video- und/oder Multimediabereich, Storyboards, Interviews, Videoschnitt und Social Media
• Organisation, Durchführung und Evaluation von medienpädagogischen Angeboten im Bereich Diversität und Demokratie
• Konzeption, Koordination und Organisation der Medienentwicklungsplanung und des Einsatzes von Lernmodulen zu Antirassismus im beruflichen Bildungskontext
• Medienpädagogische und medientechnische Beratung von Multiplikator*innen und Lehrkräften
 
Bereich:
Technik (allg.)
Vermittlung⁄Pädagogik
Beschreibung der Anforderung:
Ihr Profil:

• Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Medienpädagogik, Mediendidaktik, Medientechnik bzw. der Kultur- und Medienbildung oder eine duale Berufsausbildung im Medienbereich oder eine vergleichbare Qualifikation
• Berufserfahrung in der Medienpädagogik sowie in der Konzeption und Durchführung medienpädagogischer Projekte im Bereich der beruflichen und/oder politischen Bildung wünschenswert
• Kreativität, Methodenkompetenz und konzeptionelle Kenntnisse
• Souveräner Umgang mit gängiger Software, digitalen Medien und Medientechnik
• Freude an der Arbeit mit Menschen unterschiedlicher Kulturen
• Transkulturelle und kommunikative Kompetenz
 
Anmerkungen:
Wir bieten Ihnen:

• ein dynamisches Unternehmen, das seine Dienstleistungen ständig weiterentwickelt
• abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeiten in einem gesellschaftlich wichtigen Bereich
• flexible Arbeitszeitgestaltung und 30 Tage Urlaub (bei einer 5-Tage-Woche)
• qualifizierte Einarbeitung, flache Hierarchien und wertschätzende Atmosphäre in unserem Team
• vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
• Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf, z.B. durch individuelle Arbeitszeitmodelle und Arbeitszeitkonto mit Freizeitausgleichsmöglichkeit
• zentrale Lage, sehr gute Verkehrsanbindung und Infrastruktur

Die Stelle ist vorerst projektbezogen bis zum 30.09.2022 befristet, eine Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis wird angestrebt.

Weitere Infos:
Die GFFB gehört mit zu den ersten Unterzeichnenden der Charta der Vielfalt und fördert alle Mitarbeiter*innen mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Bei uns ist jede Person – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität – willkommen.
 
Ort:
Deutschland
PLZ: 60326
Ort: Frankfurt am Main
Bezahlung auf Basis von:
Fixgage
Bewerbung erwünscht per:
Online
Kontakt:
Sind Sie interessiert? Dann bewerben Sie sich bitte mit Ihren vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen über unser Karriereportal auf unserer Homepage: www.gffb.de/jobs

Bei Fragen steht Ihnen das Recruiting-Team, Frau Clara Plettner und Frau Christina Rommel, gerne unter der Rufnummer +49 (0) 69 951097 188 zur Verfügung.
 
Link für weitere Info: