Kulturjob: Personalsachbearbeiter*in als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung
k360 kulturservices
Weitere
Personalsachbearbeiter*in als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung 
Bewerbungsfrist bis:
15.08.2021 
Tätigkeitsbeginn:
Datum: 01.09.2021
Name Inserent/in:
Stiftung Oper in Berlin 
Über Inserent/in:
Die Stiftung Oper in Berlin wurde am 01.01.2004 gegründet und besteht aus folgenden Betrieben: Deutsche Oper Berlin, Staatsoper Unter den Linden, Komische Oper Berlin, Staatsballett Berlin und Bühnenservice Berlin.
Zur Unterstützung unseres Teams im Personalservice suchen wir eine*n Personalsachbearbeiter*in in Vollzeit voraussichtlich bis 31.08.2022 mit Option auf Verlängerung.
 
Beschreibung der Tätigkeit:
Ihre Aufgaben
- Betreuung und Beratung eines zugeordneten Mitarbeiterkreises (in- und ausländische Künstler*innen) in allen Personalfragen
- Anlegen und Führen der Personalakten, Pflege der Personalstammdaten
- Selbständige Durchführung der Honorarabrechnung einschließlich des Bescheinigungswesens
- Prüfung der Verträge der Künstler*innen und Umsetzung der sozial-, und versorgungsrechtlichen Voraussetzungen, Prüfung der steuerrechtlichen Voraussetzungen (Steuerinländer*innen/-ausländer*innen sowie Umsatzsteuer)
- Prüfung bzw. Beantragung von Arbeitserlaubnis bzw. Aufenthaltstitel
 
Bereich:
Verwaltung⁄Organisation
Beschreibung der Anforderung:
Anforderungen
- Sie besitzen mit Ihrer abgeschlossenen kaufmännischen Ausbildung und mehrjährigen Berufserfahrung sehr gute Kenntnisse im Bereich Personal und Entgeltabrechnung
- Weiterhin verfügen Sie über ein hohes Maß an Flexibilität, Organisationsgeschick und Teamfähigkeit
- Wir erwarten gründliche und umfassende Kenntnisse im Arbeitsrecht, im Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht
- Kenntnisse und Erfahrungen zum Lohn- und Gehaltsprogramm LOGA 2001 der Firma P&I in Wiesbaden und in der Gästeabrechnung (in- und ausländische Künstler*innen) sind wünschenswert
- PC–Kenntnisse (gängige Microsoft-Office-Anwendungen) werden vorausgesetzt
 
Anmerkungen:
Wir bieten
- Tarifliche Vergütung nach dem TV-L-Stiftung Oper in Berlin (Entgeltgruppe 8)
- flexible Arbeitszeitmodelle um die Balance zwischen Familie, Freizeit und Beruf zu schaffen – in der Personalabteilung gibt es eine Zeiterfassung mit Zeitkonto. Mehrarbeitsstunden können nach Absprache durch Gleitzeittage oder einen späteren Arbeitsbeginn beziehungsweise früheren Feierabend ausgeglichen werden
- verkehrsgünstigen Standort, in unmittelbarer Nähe zum Bus oder S-Bahn gelegen
- 30 Tage Urlaub
- eine jährliche Sonderzahlung
- Zusätzliche Altersversorgung des öffentlichen Dienstes (VBL) und Bezuschussung vermögenswirksamer Leistungen
- eine Teeküche und eine Kantine mit einem abwechslungsreichen und vielfältigen Angebot
 
Ort:
Deutschland
PLZ: 10243
Ort: Berlin
Bewerbung erwünscht per:
Online
Kontakt:
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 15.08.2021 an die

Stiftung Oper in Berlin
Personalservice/Bewerbermanagement
Am Wriezener Bahnhof 1
10243 Berlin

oder online: www.oper-in-berlin.de
https://short.sg/j/10936606

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte fügen Sie eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder der Gleichstellung bei). Eingereichte Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Umschlag beigefügt wurde. Bewerbungen per Email sind erwünscht. Bitte beachten Sie dabei, dass die Dateigröße 4MB nicht überschreitet und alle Unterlagen möglichst in einem PDF-Dokument zusammengefügt werden (1 Anhang). Fahrtkosten zu den Bewerbungsgesprächen können leider nicht erstattet werden.
 
Link für weitere Info: