Kulturjob: zwei Theatermaler*innen
k360 kulturservices
Weitere
zwei Theatermaler*innen 
Bewerbungsfrist bis:
22.08.2021 
Tätigkeitsbeginn:
Datum: 01.12.2021
Name Inserent/in:
Bühnenservice Berlin 
Über Inserent/in:
Die Werkstätten des Bühnenservice sind ein eigenständiger Betrieb der Stiftung Oper in Berlin und der größte Theaterdienstleister in Deutschland. Hier werden alle Dekorationen und Kostüme der Berliner Opernhäuser, des Staatsballetts sowie des Deutschen Theaters hergestellt.
Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Theatermaler*in.
 
Beschreibung der Tätigkeit:
AUFGABEN
- Die Tätigkeit umschließt alle Facetten der Prospektmalerei
- Herstellung von Materialimitationen
- Anfertigung anspruchsvoller Malereien in allen Stilrichtungen und Größen
 
Bereich:
Bühnenbild
Beschreibung der Anforderung:
ANFORDERUNGEN
- abgeschlossene Berufsausbildung als Bühnenmaler*in
- Beherrschung verschiedener Techniken des Farbauftragens
- hohe Fachkompetenz für Materialimitation und Oberflächengestaltung von Dekorationsteilen

Des Weiteren erwarten wir Erfahrungen im Umgang mit Bildbearbeitungs- und Grafikprogrammen. Sie sollten freundliche Umgangsformen und die Fähigkeit mitbringen, sich in unser wachsendes Team kooperativ einfügen.
 
Anmerkungen:
WIR BIETEN
- zusätzliche Altersversorgung bei der Versorgungsanstalt der deutschen Bühnen und Bezuschussung vermögenswirksamer Leistungen
- einen verkehrsgünstigen Standort in unmittelbarer Nähe zu Bus und S-Bahn
- eine Kantine mit einem abwechslungsreichen und vielfältigen Angebot

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des NV-Bühne, Sonderregelung BTT. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.
 
Ort:
Deutschland
PLZ: 10243
Ort: Berlin
Bewerbung erwünscht per:
Online
Kontakt:
Wir freuen uns über Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 22.08.2021 an die

Stiftung Oper in Berlin
Personalservice / Bewerbermanagement
Am Wriezener Bahnhof 1
10243 Berlin

oder online: www.oper-in-berlin.de
https://short.sg/j/10912201

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte fügen Sie eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder der Gleichstellung bei). Eingereichte Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Umschlag beigefügt wurde. Bewerbungen per Email sind erwünscht. Bitte beachten Sie dabei, dass die Dateigröße 4MB nicht überschreitet und alle Unterlagen möglichst in einem PDF-Dokument zusammengefügt werden (1 Anhang). Fahrtkosten zu den Bewerbungsgesprächen können leider nicht erstattet werden.
 
Link für weitere Info: