Kulturjob: Requisiteur*in als Elternzeitvertretung
k360 kulturservices
Weitere
Requisiteur*in als Elternzeitvertretung 
Sub-Headline:
für die Staatsoper Unter den Linden 
Bewerbungsfrist bis:
30.05.2021 
Tätigkeitsbeginn:
» ab sofort
Name Inserent/in:
Stiftung Oper in Berlin 
Über Inserent/in:
Die Stiftung OPER IN BERLIN
sucht für die
Staatsoper Unter den Linden
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine*n Requisiteur*in
als Elternzeitvertretung

Die Staatsoper Unter den Linden in Berlin zählt zu einer der bedeutendsten Bühnen der Welt und präsentiert ein Repertoire vom Barock bis hin zu Uraufführungen auf herausragendem musikalischem und szenischem Niveau.
Als Arbeitsort sind die Staatsoper Unter den Linden sowie weitere Hausspielstätten und Gastspielorte vorgesehen. An der Staatsoper ist die Requisite für Möbel, Requisiten sowie pyrotechnische und andere Effekte verantwortlich.
 
Beschreibung der Tätigkeit:
AUFGABEN
• selbständiges Betreuen von Proben und Vorstellungen des Repertoires und von Neuproduktionen
• Betreuung, Beschaffung, Reparatur, Lagerung und Neuanfertigung von Hand- und Spielrequisiten unter Einhaltung des vorgegebenen Budgets
• Reparatur und Lagerung von Möbeln
• Betreuen des Fundus
• Entwickeln und Betreuen von Effekten und feuergefährlichen Handlungen
• Transportarbeiten
• Umsetzung der künstlerischen Vorstellungen des Szenenbildes mit Dokumentation/Erstellen des Szenariums
• enge Zusammenarbeit mit dem Regie- und Bühnenbildteam


Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages TV-L Stiftung Oper in Berlin (EG 5). Die Besetzung der Stelle erfolgt vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie je nach Umfang des Spiel- und Probenbetriebes.
Die Stelle ist auf die Dauer der Mutterschutzfrist und Elternzeit befristet.
 
Bereich:
Weitere
Beschreibung der Anforderung:
ANFORDERUNGEN
• abgeschlossene einschlägige handwerkliche Berufsausbildung (gerne Metallhandwerk)
• eine abgeschlossene Fortbildung zur/zum „staatlich geprüften Requisiteur*in ist erwünscht
• Berufserfahrung als Requisiteur*in, möglichst in einem Theater- oder Opernbetrieb
• eine pyrotechnische Zusatzausbildung ist erwünscht
• PC Kenntnisse und Führerschein der Klasse 3
• hohes Maß an Flexibilität, Einsatzbereitschaft, Organisationsgeschick und Zuverlässigkeit
• Verantwortungsbewusstsein und Einfühlungsvermögen für die künstlerischen Belange
• Bereitschaft zu Teamarbeit und flexibler Arbeitszeitgestaltung auch an Sonn- und Feiertagen
• Freude am Einbringen neuer Ideen und Arbeit mit Fantasie und Kreativität
• hohe Affinität zum Theater und zum künstlerischen Schaffensprozess
• Bereitschaft zu fortlaufender beruflicher Weiterbildung
 
Anmerkungen:
Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/ Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte fügen Sie eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder der Gleichstellung bei). Postalisch eingereichte Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Umschlag beigefügt wurde. Fahrtkosten zu den Bewerbungsgesprächen können leider nicht erstattet werden. 
Ort:
Deutschland
PLZ: 10117
Ort: Berlin
Bewerbung erwünscht per:
Online
Post
Kontakt:
Ihre aussagefähige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 30.05.2021 an die

Stiftung Oper in Berlin
Personalservice / Bewerbermanagement
Am Wriezener Bahnhof 1
10243 Berlin

oder online

www.oper-in-berlin.de
 
Link für weitere Info: