FREISTIL Improvisationstheater
Dinner-Krimis und Impro-Show - Impro-Comedy - Impro-Krimi - Impro-Musical
k360 kulturservices
Theater/Musiktheater
FREISTIL Dinner-Krimi "Mord am Hochzeitsabend"
0 aktuelle Termine 
Sub-Headline:
Der Mordfall im Lokal in dem Sie gerade speisen! Verbinden Sie köstliches Essen mit dramatischen Szenen am Nebentisch. Finden Sie heraus, wer der Mörder war? 
Bereich:
Sprechtheater
Dinner-Krimi
Bild:
FREISTIL Dinner-Krimi "Mord am Hochzeitsabend"
Beschreibung:
Sie befinden sich in einem Lokal als Gast auf einem Hochzeitsfest. Der Bräutigam ist ein schwerreicher Firmeninhaber, dessen Eltern bei einem mysteriösen Unfall ums Leben kamen. Seine deutlich jüngere Braut im weißen Kleid hat er erst vor kurzem in einem Nachtclub kennengelernt. Der verklemmte Pfarrer, der das Paar gerade getraut hat, FREISTIL Dinnerkrimiist ebenfalls zu Gast, der Bruder des Bräutigams ist ein Rocker, der betrunken zu spät zur Feier kommt.
Da passiert ein Mordanschlag, dem die falsche Person zum Opfer fällt. Und schon sind Sie mitten in einem dramatischen Kriminalfall.
Nur gut, daß Sie zwischendurch ein edles Vier-Gänge Menü serviert bekommen. So haben Sie Zeit, das Erlebte zu verdauen und mit den anderen Gästen zu diskutieren, wer der Mörder gewesen sein könnte.
Und keine Angst: Außer mit allen Gästen "Hoch sollen sie leben" für das Brautpaar zu singen, müssen Sie hier nicht mitspielen!
 
Aufführungsumgebung:
Indoor
Hauptzielgruppen:
Jugendliche
Erwachsene
Anzahl mitwirkender Personen:
3 
Programmdauer (in Minuten):
85 
Anforderungen Bühne:
- Nur in Kombination mit einer Gastronomie spielbar!
- Die Gäste müssen von jedem Platz aus eine Sicht auf den Tisch der „Brautleute“ haben und auf alle anderen Plätze.
 
Benötigte Technik
(vom Veranstalter zu stellen):
Tontechnik
Lichttechnik
Allgemeine Kritiken, Rezensionen ⁄ Berichte:
"Amüsement,Nervenkitzel und überzeugende schauspielerische Leistungen gepaart mit kulinarischen Köstlichkeiten gestalteten die dreieinhalb Stunden äußerst kurzweilig. Ein im wahrsten Sinne köstliches Vergnügen mit viel Spaß, Spannung und Genuß." (Schwarzwälder Bote, 25.2.08).