ICHDUWIR - Theater & Kultur
Theater & Kultur für große und kleine Menschen
k360 kulturservices
Allgemeine Daten
ICHDUWIR - Theater  & Kultur
Name:
ICHDUWIR - Theater & Kultur
Künstlerische Tätigkeit:
Theater/Musiktheater
Kleinkunst/Kabarett
Literatur/Autoren
Malerei & Grafik
Bildhauerei

Biographie:
Poetisches, märchenhaftes, witziges, clowneskes Theater für Groß und Klein.
Theaterkurse, Workshops und Seminare für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Der Tätigkeitsbereich von ICHDUWIR umfasst Theater, Animation, kulturpädagogische und theaterpädagogische Aktionen und Langzeitprojekte, kreativitätsfördernde Formen der Kunst- & Kulturvermittlung sowie soziokulturelle Maßnahmen und fachspezifischen Vernetzung - in Form von Kursen, Workshops, Seminaren, öffentlichen Veranstaltungen oder innovativen Betreuungsinitiativen.
Die Schaffung niederschwelliger Zugänge zu künstlerischen Ausdrucksformen sowie die Stärkung des individuellen Kreativpotentials steht dabei primär im Vordergrund

Aktiv seit:
1987

Über ...
Sub-Headline:
Theater & Kultur für große und kleine Menschen 
Beschreibung allgemein:
Poetisches, märchenhaftes, witziges, clowneskes Theater für Groß und Klein.
Theaterkurse, Workshops und Seminare für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
 
Theater/Musiktheater
Kategorien:
Sprechtheater Kinder-/Jugendtheater
Figuren-/Objekttheater Puppentheater
Improtheater Erinnerungs-/ Generationentheater
Theaterpädagogik Lesung/szenische Lesung
Referenz-Spielorte:
Theaterlabor, KLAMOTTA 
Allgemeine Kritiken, Rezensionen ⁄ Berichte:
Nicht nur ein Zeitvertreib: Kindertheater von ICHDUWIR (http://www.derzeit.info/)

Wer mit seinen Kindern richtigen Gesprächsstoff haben möchte, besucht am besten eine Aufführung von Heide Rohringer und Roman Wuketich

"Einen Ort der Entschleunigung", das sieht Heide Rohringer, Obfrau des Vereins ICHDUWIR, im Theater im Werkraum. Und das nicht nur für Kinder.
Schnell wird uns klar: Das ist wirklich gelungen. Denn wer sich einmal in den intimen Raum mit der großen beleuchteten Bühne setzt, schaltet den Alltagsstress schnell ab.

Das Stück "Eins und Eins macht" ist eine Neuinterpretations des Grimmmärchens "Der Fischer und seine Frau". Der Clou daran: Es wird nicht linear erzählt. Die Perspektiven wechseln und das ist vor allem für Erwachsene schwieriger nachzuvollziehen. Kinder haben damit weniger ein Problem. Auch die Fantasiesprache, in der das Paar auf der Bühne miteinander kommuniziert, sorgt im ersten Moment für Verwirrung. Doch wer sich einmal auf das Stück einlässt, stellt schnell fest, dass es nicht zwingend einer verbalen Sprache bedarf um zu kommunizieren.

Nach der einstündigen Vorstellung bedarf es für Groß und Klein erstmal einer Pause. Diese holen sich Kinder am besten am Spielplatz, der nur wenige Schritte vom Theater entfernt ist.
Später kommen dann doch Fragen. Warum wollte die Frau immer mehr? Warum hat ihr Mann immer nachgegeben? Gerade diese Fragen sind Heide Rohringer wichtig. "Wir möchten nicht, dass die Kinder einfach nur dasitzen und zuschauen. Theater soll ein Ort der Kommunikation sein. Das ist von uns so gewollt."

Ein weiterer besonderer Clou sind die Vorstellungen, die bereits für Kinder ab einem Alter von 2.5 Jahren geeignet sind. "Die Idee entstand aus dem Umstand, dass viele Eltern mit 'Zweitkindern' kamen und wir uns gedacht haben: Warum nicht diese Kinder anstatt als Anhängsel einmal in den Mittelpunkt zu stellen." Die Idee ist sensationell und daher auch von Erfolg gekrönt.

Wer nun der Meinung ist, dass Theater reines Schlechtwetterprogramm ist, der irrt. Denn in den frühen Sommermonaten spielt das Essemble auch in Parks und Grünanlagen.


Ausreden gibt es also keine ;)

Wer seinen Kindern nun nicht nur Unterhaltung sondern auch anspruchsvolle Geschichten und Interpretationen bieten möchte, der informiert sich am besten unter www.ichduwir.at über die nächsten Vorstellungen.