Sebastian Brummer
k360 kulturservices
Allgemeine Daten
Sebastian Brummer
Name:
Sebastian Brummer
Künstlerische Tätigkeit:
Schauspieler
Sänger

Biographie:
Sebastian Anton Maria Brummer wurde 1989 in Klagenfurt/Österreich geboren.

Im Alter von fünf Jahren begann er am Landeskonservatorium Klagenfurt mit dem Geigenspiel, mit sechs folgte die Ausbildung im Jazz- und Modern-Dance. 2001 wurde er Mitglied einer Musical-Company. Kurz darauf entdeckte der Vierzehnjährige den Rudersport für sich; hier wurde er nur zwei Jahre später österreichischer Meister der Schüler. Zeitgleich verfolgte er seine künstlerischen Leidenschaften: Tanz, Schauspiel und Gesang.

2005 wurde Sebastian Anton Maria Brummer Schüler in der Klasse von Gabriel Lipuš am Kärntner Landeskonservatorium (KONSE) im Sonderlehrgang „Gesang“. 2006 folgte die Aufnahme in den ersten Jahrgang des „Lehrgangs für Schauspielerei“. Studienabschluss im Juni 2010.

Bereits während seiner Ausbildung war Sebastian Anton Maria Brummer in verschiedenen Produktionen zu sehen. In seinem ersten Auftritt auf großer Bühne verkörperte er 2006 den jungen Turrini in der Uraufführung von Peter Turrinis „Bei Einbruch der Dunkelheit“ am Stadttheater Klagenfurt unter Leitung und Regie des damaligen Intendanten Dietmar Pflegerl.

Weiter spielte er den Franz in der Urinszenierung von „Hinter tausend Stäben“ unter der Regie Michael Wegers, sowie den Ferdinand Raimund in „Ferdinand. Wie ein toller Hund“ unter Bruno Max. In der Neuadaption der Operette „Im weißen Rössl“ von Ralph Benatzky wurde Sebastian im März 2010 in der Rolle des Leopold gefeiert.

In Film und Fernsehen war er unter anderem in den TV-Formaten „Der Arzt am Wörthersee“, „Tom Turbo“ (Folgen 130, 133, 139, 144, 151), in der Kinodokumentation „Der KInoleinwandgeher“ (Fokus Film) und im Fernsehfilm „Hammer“ zu sehen.

Im April 2010 übernahm der Einundzwanzigjährige die Rolle des Roland in der Uraufführung des Musicals „Charlemagne – ein Traum für Karl den Großen“ in Montreux/Schweiz, eine Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Jakob Vinje, Komponist und musikalischer Leiter des Projekts, den er seit der Kooperation im Musical „Elternabend“ 2009 zu seinem Freund und Mentor zählen darf.

Geburtsjahr:
1989

Über ...
Beschreibung allgemein:
Sebastian Anton Maria Brummer

Geboren 1989 in Klagenfurt; 10 Jahre Tanz (Jazz, Musical etc.). Ausbildung am Landeskonservatorium Kärnten in Schauspiel und Gesang.

Dietmar Pflegerl holte ihn 2006 erstmals als Schauspieler auf die Bühne (Peter Turrinis „Bei Einbruch der Dunkelheit“ [UA]; Rolle: junger Turrini).

Engagements auf Bühne(Salle Stravinsky, Scala, Stadttheater Mödling)und bei Film (Josef Winkler-der Kinoleinwandgeher [European Film Award]).

2011 wird er das Festspielhaus in Worms als Solosänger neu eröffnen.
 
Schauspieler
Erfahrung bzw. Interesse:
THEATER/MUSIKTHEATER
      Sprechtheater
      Tanztheater
      Musiktheater
      Strassentheater
FILM
Rollenalter:
von: 23     bis: 30
Körpergröße in cm:
176 
Konfektionsgröße:
L
Haarfarbe:
Braun
Ethnische Herkunft:
Europäisch
Ausbildung:
Ausbildung

# 2006 Kärntner Landeskonservatorium Klagenfurt Schauspiel.
# 2006 KLK Klassischer Gesangs Sonderlehrgang.

Kenntnisse

# Klassischer Gesang (Tenor, ausgezeichnete Kenntnis)
# Rudern (Österreichischer Meister 2005)
# Führerschein: PKW

Workshops

# Massimo Rizzo 2007 - Pantomime
# Uli Böttcher 2007 – Kabarett
# Jan Erik Rippman 2007 – Camera Acting
# Martina Poel 2009 – Casting

Besonderes

# Vocalcoach von „Meet her at the Loveparade“
# Leiter eines Schauspielworkshops für Jugendliche im Jugendzentrum K2

Dialekte

# Kärntnerisch
 
Fremdsprachen:
englisch 
Referenz-Auftritte
(Rollen, Ensembles, Spielorte):
2013

"Krimhilds Rache - Die Nibelungensage Teil II" (Premiere 4. April)
Regie: Herbert Walzl
Theater Sellawie
Rolle: Dankwart
Regie: Herbert Walzl
Musikalische Leitung: Wiff Enzenhofer

Richard (Re)loaded" (Premiere 6. Februar) Shakespeare
Theater(off)ensive
Rolle: John of Gaunt & Northumberland
Regie: Alex Linse

2012

"Viva la Lorca" Texte und Zitate von Lorca, Dali und Sebastian Brummer
Theater(OFF)ensive Salzburg
Rolle: Generlissimo Francisco Franco
Regie: Alex Linse

"Achtung.Selten. Die Comedian Harmonists" Alexander Kuchinka und Heiko Wohlgemuth
MusikTheater Brandenburg e.V.
Rolle: Harry Frommermann
Regie: Matthias Raupach
Musikalische Leitung: Andreas Brencic

"Die Fledermaus" Johann Strauss (Sohn)
Freilichtbühne Hohennagold (Burgruine Hohennagold)
Rolle: Alfred
Regie: Björn Bugiel
Musikalische Leitung: Stefan R. Halder

"Der Besuch der alten Dame" Friedrich Dürrenmatt
Skala Wien [Wiederaufnahme]
Rollen: Die 3 Gatten der alten Dame (Moby, Hoby, Zoby)
Regie: Marcus Ganser
Musikalische Leitung: Fritz Rainer

2011

"Der Besuch der alten Dame" Friedrich Dürrenmatt
Stadttheater Mödling
Rollen: Die 3 Gatten der alten Dame (Moby, Hoby, Zoby)
Regie: Marcus Ganser
Musikalische Leitung: Fritz Rainer "Verräterisches Herz" Edgar Allan Poe & Bruno Max
Bunker in Mödling
Rolle: Der Besucher
Regie: Bruno Max
Musikalische Leitung: Fritz Rainer

„LUSTHAUS. NESTROYS MÄDLERIE
Nestroy & Bruno Max
Stadttheater Mödling & Scala
Musikalische Leitung: Fritz Rainer

2010

„Weißes Rössl“
Benatzky, Konse Kellertheater
Rolle: Leopold
Regie: Ronald Pries
Musikalische Leitung: Thomas Modrej

2009

„Ferdinand. Wie ein toller Hund“
Ferdinand Raimund, Bunker in Mödling
Rolle: Ferdinand Raimund
Regie: Bruno Max

„Elternabend – das Musical“
Lund & Zaufke, [ÖUA] Stadttheater Mödling & [Wiederaufnahme] Scala
Rolle: Dennis
Regie: Marcus Ganser
Musikalische Leitung: Jakob Vinje

„Sigmunds Freude“
Fritz Pearls, neuebühnevillach (NBV) & [Wiederaufnahme] Volxhaus
Rolle: Fritz & Bill
Regie: Klaus Fischer

2008

„Ungehört“

„Sommernachtstraum“
Shakespeare, Sommerfestspiele Krastal
Rolle: Puck
Regie: Anselm Lipgens
 
Kritiken ⁄ Rezensionen:
Als phänomenal begabt, mit enormer Bühnenpresenz erweist sich der herrlich blödelnde so wie kraftvoll singende Sebastian Brummer als Kellner Leopold. (Kleine zeitung)

Es folgen Talente wie Sebastian Brummer, der den "Vulkan" im Inneren zulassen lernt. (Kleine Zeitung)

Sebastian Brummer auf den Spuren von Peter Alexander (Die Woche)

...Sebastian Brummer ist mit vollmundiger, wunderbar tragfähiger Stimme ein Leopold in bester Alexander-Manier. (Kronen Zeitung)

...während auf schauspielerischem Gebiet vor allem S.B. in der Rolle des Harry Frommermann überzeugen kann. (Märkische Oder Zeitung)

Neben seinem Talent für's Komische, gelingt es ihm problemlos, den Raum auch für leise Momente zu schaffen. (Märkische Oder Zeitung)

...Nachwuchstalent Sebastian Brummer wird man sich merken müssen. (KTZ)

Stimmlich hervorragend: Sebastian Brummer (Kärntner Woche)
 
Sänger
Bereich:
U-Musik
Genre:
Chanson
Klassik
Oper
Stimmlage:
Tenor
Ausbildung:
Ausbildung

# 2006 Kärntner Landeskonservatorium Klagenfurt Schauspiel.
# 2006 KLK Klassischer Gesangs Sonderlehrgang.

Kenntnisse

# Klassischer Gesang (Tenor, ausgezeichnete Kenntnis)
# Rudern (Österreichischer Meister 2005)
# Führerschein: PKW

Workshops

# Massimo Rizzo 2007 - Pantomime
# Uli Böttcher 2007 – Kabarett
# Jan Erik Rippman 2007 – Camera Acting
# Martina Poel 2009 – Casting

Besonderes

# Vocalcoach von „Meet her at the Loveparade“
# Leiter eines Schauspielworkshops für Jugendliche im Jugendzentrum K2

Dialekte

# Kärntnerisch
 
Referenz-Auftrittsorte:
"Achtung.Selten. Die Comedian Harmonists" Alexander Kuchinka und Heiko Wohlgemuth
MusikTheater Brandenburg e.V.
Rolle: Harry Frommermann
Regie: Matthias Raupach
Musikalische Leitung: Andreas Brencic

"Die Fledermaus" Johann Strauss (Sohn)
Freilichtbühne Hohennagold (Burgruine Hohennagold)
Rolle: Alfred
Regie: Björn Bugiel
Musikalische Leitung: Stefan R. Halder

„Charlemagne – Karl der Große“
Jakob Vinje & Eric Dalla Zanna, [UA] Salle Stravinsky in Montreux
Rolle: Roland
Regie: --
Musikalische Leitung: Jakob Vinje
„Weißes Rössl“
Benatzky, Konse Kellertheater
Rolle: Leopold
Regie: Ronald Pries
Musikalische Leitung: Thomas Modrej

„Elternabend – das Musical“
Lund & Zaufke, [ÖUA] Stadttheater Mödling & [Wiederaufnahme] Scala
Rolle: Dennis
Regie: Marcus Ganser
Musikalische Leitung: Jakob Vinje

„Ungehört“
Musikrevue, Jazz-Club Kammerlichtspiele
Lieder von: Ralph Benatzky, Jim Steinman und Michael Kunze u.A.
Regie: Cristian Paumgarten

„Sommernachtstraum“
Shakespeare, Sommerfestspiele Krastal
Rolle: Puck
Regie: Anselm Lipgens
 
Kritiken ⁄ Rezensionen:
Als phänomenal begabt, mit enormer Bühnenpresenz erweist sich der herrlich blödelnde so wie kraftvoll singende Sebastian Brummer als Kellner Leopold. (Kleine zeitung)

Es folgen Talente wie Sebastian Brummer, der den "Vulkan" im Inneren zulassen lernt. (Kleine Zeitung)

Sebastian Brummer auf den Spuren von Peter Alexander (Die Woche)

...Sebastian Brummer ist mit vollmundiger, wunderbar tragfähiger Stimme ein Leopold in bester Alexander-Manier. (Kronen Zeitung)

...während auf schauspielerischem Gebiet vor allem S.B. in der Rolle des Harry Frommermann überzeugen kann. (Märkische Oder Zeitung)

Neben seinem Talent für's Komische, gelingt es ihm problemlos, den Raum auch für leise Momente zu schaffen. (Märkische Oder Zeitung)

...Nachwuchstalent Sebastian Brummer wird man sich merken müssen. (KTZ)

Stimmlich hervorragend: Sebastian Brummer (Kärntner Woche)