DSCHUNGEL WIEN - Theaterhaus für junges Publikum
DSCHUNGEL WIEN - Theaterhaus für junges Publikum
k360 kulturservices
Allgemeine Daten
DSCHUNGEL WIEN - Theaterhaus für junges Publikum
Name:
DSCHUNGEL WIEN - Theaterhaus für junges Publikum
Veranstaltungen in folgenden Kunst & Kulturbereichen:
Theater/Musiktheater
Tanz
Kleinkunst/Kabarett
Literatur/Autoren
Medienkunst
Festival-Veranstaltungen:
Ja
Beschreibung: DSCHUNGEL WIEN
THEATERHAUS FÜR JUNGES PUBLIKUM IM MUSEUMSQUARTIER WIEN



Der Name DSCHUNGEL WIEN – Theaterhaus für junges Publikum in Wien steht auch für das Programm. Die Vielseitigkeit der darstellenden Kunstformen, die Fülle an Inhalten, die das Leben zu bieten hat, die ganze Verrücktheit und Spontaneität von jungen Menschen, gilt es hier zu erleben. Theater ist Abenteuer, wenn es authentisch ist, wenn es berührend ist, wenn es etwas zu sagen hat, wenn es verzaubert und wenn es in Erinnerung bleibt. So sucht DSCHUNGEL WIEN nach neuen Ansätzen in der Kunst und Kultur für Kinder und Jugendlichen. Das Programmangebot widmet sich dem gesamten Spektrum der Darstellenden Kunst: vom Schauspiel über Erzähl-, Sprech-, Figuren- und Musiktheater bzw. Oper bis hin zu Tanz, Tanztheater und interdisziplinären Formen für alle Altersgruppen.
Hauptzielgruppen:
Kinder
Jugendliche
Erwachsene
Vorhandene Technik:
Tontechnik
Lichttechnik
Videobeamer
Sonstiges:
Veranstaltungsraum zu vermieten
Gastronomiebetrieb

Kontakthinweise für Künstler:
office@dschungelwien.at

Über ...
Sub-Headline:
DSCHUNGEL WIEN - Theaterhaus für junges Publikum 
Veranstaltungsschwerpunkte
Theater
Veranstaltungsschwerpunkte:
Sprechtheater Kinder-/Jugendtheater
Tanztheater Figuren-/Objekttheater
Musiktheater Puppentheater
Bewegungstheater Erinnerungs-/ Generationentheater
Theater mit Menschen mit Behinderung Theaterpädagogik
Tanz
Kleinkunst & Kabarett
Literatur
Veranstaltungsschwerpunkte:
Drama/Stück Märchen/Sage
Film Kinder-/Jugendliteratur
Experiment/visuelle Arbeit Poetry Slam
Medienkunst
Veranstaltungsschwerpunkte:
Installation
Video/Film
Foto
Audio
Computerkunst