Theater Drachengasse Bar&Co
Eigenproduktionen Koproduktionen Nachwuchsförderung
k360 kulturservices
Allgemeine Daten
Theater Drachengasse Bar&Co
Name:
Theater Drachengasse Bar&Co
Veranstaltungen in folgenden Kunst & Kulturbereichen:
Theater/Musiktheater
Kleinkunst/Kabarett
U-Musik
E-Musik
Literatur/Autoren
Festival-Veranstaltungen:
keine Angabe
Beschreibung: THEATER DRACHENGASSE UND BAR&CO

ZWISCHEN MAINSTREAM UND AVANTGARDE THEATER FÜR ALLE

Das Theater Drachengasse, 1981 von Emmy Werner gegründet, ist in seiner wechselvollen Geschichte - vom "Spielraum für kulturelle Aktivitäten von Frauen" zur professionellen Bühne mit engster Bindung an die Freie Szene - seinem Gründungsanspruch treu geblieben: Theatermacherinnen zu fördern, ohne dabei Theatermacher auszuschließen.

Die Drachengasse 2 Theater Ges.m.b.H. betreibt zwei Spielstätten: das THEATER DRACHENGASSE (80-100 Plätze) und die BAR&CO (50 Plätze). Sie wird von Katrin Schurich und Beate Platzgummer geleitet.

THEATER DRACHENGASSE
Mit unseren Eigenproduktionen besetzen wir seit Jahren mit Erfolg zeitgenössische Positionen: neues Autorentheater, Erst- und Uraufführungen, inhaltlich brisant und formal anspruchsvoll, dennoch immer "accessible" - Theater für alle.

BAR&CO
Bietet Raum für Gast- und Koproduktionen und ergänzt den Spielplan durch ein spartenübergreifendes und sehr offenes Programm aus den Bereichen Theater, Musik, Literatur, Performance und Impro.

NACHWUCHSFÖRDERUNG
Neben dem alljährlichen Nachwuchswettbewerb statten wir junge freie Gruppen mit einer Basisfinanzierung aus und bieten ihnen die Kontinuität eines eingespielten Theaterbetriebs - ein idealer Nährboden für die Entwicklung und Umsetzung neuer Konzepte.

THEATER UND SCHULE
Auch bei der Erschließung neuer Publikumsschichten kümmern wir uns um den Nachwuchs. Enge Kooperationen mit Schulen und Einrichtungen wie KulturKontakt Austria oder Go for culture, sowie die Herausgabe der Broschüre "Junges Theater Drachengasse" holen junge Zuschauer ins Theater.

UNSER ANLIEGEN ist zeitgenössisches Theater, das intelligente Unterhaltung und anregende Konfrontation bietet. Das heißt: neue Stücke, kontroversielle Themen - spannend und oft mit Witz und Ironie präsentiert. Unser besonderes Interesse gilt - ob bei Inhalt, Stückwahl oder Regie - den Frauen.

UNSER REZEPT - die Kombination aus Neuem, Experimentellen und bewährter Professionalität hat uns anhaltenden Erfolg gesichert. Qualität und Inhalt der Aufführungen haben die Drachengasse zum sicheren Tipp in Wiens Off-Szene gemacht.

© Köhler WD

Vorhandener Raum / Bühne:
Theater Drachengasse
Bar&Co

Zuschauerkapazität:
Indoor: 150
Hauptzielgruppen:
Jugendliche
Erwachsene
Senioren
Vorhandene Technik:
Tontechnik
Lichttechnik
Videobeamer
Sonstiges:
Veranstaltungsraum zu vermieten
Gastronomiebetrieb

Kontakthinweise für Künstler:
Bewerbungen: jobs@drachengasse.at
Karten: karten@drachengasse.at
www.drachengasse.at

Über ...
Sub-Headline:
Eigenproduktionen Koproduktionen Nachwuchsförderung 
Beschreibung allgemein:
Das Theater Drachengasse engagiert sich gezielt für die Nachwuchsförderung. Engagierte junge SchauspielerInnen, AutorInnen und
RegisseurInnen bekommen bei uns die Chance, ihr Können unter Beweis zu
stellen.


ROMEO UND JULIA SIND TOT. Nachwuchs-Theater-Wettbewerb im Theater Drachengasse/Bar&Co
Mittwoch, 26.06.2013

Ausschreibung

ROMEO UND JULIA SIND TOT.

Nachwuchs-Theater-Wettbewerb im Theater Drachengasse/Bar&Co
Einreichfrist: 12. November 2013
Spielzeit: 2. - 21. Juni 2014

Das Thema Liebe - seit tausenden von Jahren ein Dauerbrenner. Die scheinbar privateste Sache der Welt – immer schon gesellschaftlich definiert, politisch vereinnahmt.
Und heute? Wie die Bilderflut aus Werbung, youporn und Co. bewältigen? Wie im Spannungsfeld zwischen romantischem Ideal und coolem Sex – beide oft unerreichbar – den eigenen Weg finden?

Wir laden junge TheatermacherInnen ein, Konzepte für Kurzprojekte zum Thema einzureichen. Die drei spannendsten Projekte/Gruppen erhalten die Gelegenheit, drei Wochen im Theater Drachengasse zu proben und anschließend ihre Arbeit in einer Spielserie von 16 Tagen zu präsentieren.

Die GewinnerInnen des Wettbewerbs werden über Juryentscheid bzw. Publikumsabstimmung ermittelt. Der Jurypreis beträgt auch heuer wieder € 5.000,-, zur Verfügung gestellt vom Kuratorium für Theater, Tanz und Performance in der Stadt Wien für die weitere Ausarbeitung des Projektes. Die Drachen-gasse stellt Bar&Co samt Infrastruktur für die Aufführung in der kommenden Saison zur Verfügung. Der Publikumspreis beträgt € 1.000,-.

Wir bieten:
Budget:
5000 € pro realisiertem Projekt (beinhaltet Projektentwicklung und 16 Spieltage)
1000 € Prämie für den Gewinner/die Gewinnerin des Publikumspreises
5000 € Prämie für den Gewinner/die Gewinnerin des Jurypreises
Proberaum für 3 Wochen
Projektbegleitung: Katrin Schurich. Dramaturgische und organisatorische Betreuung: Beate Platzgummer. Produktionsleitung: Johanna Franz. Technische Leitung: Gordana Crnko.
Bühne: 3,5 x 5 m, technische Grundausstattung vorhanden
Werbung, Marketing

Projektbeschreibung:
Dauer: 20 Minuten. Bitte keine Monologe!
Abgesehen vom allgemeinen Thema „Romeo und Julia sind tot.“ keine inhaltlichen Vorgaben.
Teilnehmer: TheaterkünstlerInnen in Ausbildung oder am Beginn ihrer Berufslaufbahn
Fokus auf Text, Schauspiel und Regie (minimale bühnentechnische Anforderungen)

Einreichdaten:
Einreichfrist: 12. November 2013
Unterlagen:
Name und Kontakt der Gruppe
Projektbeschreibung (maximal 1 Seite)
Info über Mitwirkende (Name, Alter, Kurzbiografien inkl. Ausbildung)

Zu richten an: newcomer@drachengasse.at oder per Post an
Theater Drachengasse, 1010 Wien, Fleischmarkt 22, Kennwort: „Newcomer“
 
Veranstaltungsschwerpunkte
Theater
Veranstaltungsschwerpunkte:
Sprechtheater Musiktheater
Bewegungstheater Improtheater
Lesung/szenische Lesung Sonstiges
Kleinkunst & Kabarett
Veranstaltungsschwerpunkte:
Kabarett
Comedy
U-Musik
Veranstaltungsschwerpunkte:
Vocals
Crossover
Singer-Songwriter
E-Musik
Literatur
Veranstaltungsschwerpunkte:
Lied/Libretto Drama/Stück
Kabarett Experiment/visuelle Arbeit
Nachwuchsförderung