Solokabarett Carsten Höfer
Kabarett, Comedy, Moderation
k360 kulturservices
Allgemeine Daten
Solokabarett Carsten Höfer
Name:
Solokabarett Carsten Höfer
Künstlerische Tätigkeit:
Kleinkunst/Kabarett

Biographie:
Carsten Höfer auf der Bühne:

·2009 und 2008 Die Programme TAGESABSCHLUSSGEFÄHRTE und FRAUENVERSTEHER begeistern viele tausend Zuschauer in der ganzen Bundesrepublik.

·Herbst 2007 Das neue Programm TAGESABSCHLUSSGEFÄHRTE feiert Premiere.

· 2005 Das preisgekrönte Programm „FRAUENVERSTEHER“ geht in überarbeiteter Version auf Tour.

· 2004 Carsten Höfer wird mit dem Zuschauerpreis „KIEP 2004 – Der Kabarettpreis des Münsterlandes“ ausgezeichnet.

· 2003 mehr als 120 Gastspiele im gesamten deutschsprachigen Raum in oft ausverkauften Sälen.

· 2002 Premiere des zweiten Kabarett Soloprogramms „FRAUENVERSTEHER“
· 2000 Veröffentlichung der ersten Comedy CD "HÖFER PARK"

· Seit 1999 Mitglied beim Improvisationstheater " IMPRO 005"

· 1999 Schauspieler bei der Theateradaption von Paul Austers New York Trilogie “BLACK OUTS - EINE CHRONIK DES SCHEITERNS". Regie: Harald Funke

· Seit 1997 Schauspieler am Theater im Pumpenhaus.

· 1997 Premiere des zweiten Soloprogramms "DER ALLERERSTE GRATULANT". Regie: Martin Achterkamp

· 1997 Hauptrolle in dem Schauspiel "SINGLE BELLS", eine Blue Orange Produktion. Regie: Günther Möllmann

· 1996 und 1997 Schauspieler und Mitorganisator beim münsteraner Comedytheater "KAPPE APP".

· 1996 Auszeichnung mit dem Hessischen Satirelöwen für "ungewöhnliche Formenvielfalt" (Jury).

· 1994 erstes Soloprogramm "Bodenlose Nettigkeiten". Regie: Martin Achterkamp


Carsten Höfer in Film und TV:

· 2009 und 2008 DIE SKETCH SHOW wird auf Comedy Cental gezeigt
· 2007 Gastauftritt in dem Film „Die Leeze“ – Regie: Sascha Zaisch
· 2006 Moderator von „Bitte Lachen – Die Show“ auf RTL2 (8 Folgen zusammen mit Gerlinde Jänicke)
· 2005 Studiotalkgast bei Erika Berger (FOCUS TV) PREMIERE
· 2005 Pilotfolge „Lachen um acht“ für KABEL 1
· 2004 Gastauftritt bei „Lachen mit Lars“ auf HR3
· 2004 mehrere Auftritte bei „nightwash“ auf ARD
· 2003 Episodenrolle "Martin" bei "Bewegte Männer" - SAT1. Regie: Mike Zens
· 2003 PRO7 Fernsehpreis und Auszeichnung als "Comedy Hot Shot 2003”
· 2003 Künstlerportrait über Carsten Höfer - WDR. Regie: Kirsten Meyer
· 2003 und 2002 Hauptcast von "DIE SKETCH SHOW" - PRO7 (13 Folgen). Regie: Gerriet Schieske & Dirk Nabersberg
· 2001 Fester Cast bei "Mircomania" - SAT1 (13 Folgen) - Regie: Holger Schmidt
· 2000 Gastauftritt bei der ZDF Sendung "WISO".
· 1999 Feste Rolle "Oliver" bei der ZDF - Promi Talk Show "SONST GERNE" – (12 Folgen) zusammen mit Cordula Statmann. Regie: Thomas Klees
· 1998 Nebenrolle bei der PRO 7 Spielfilmproduktion "ANTRAG VOM EX" - PRO7. Regie: Sven Unterwaldt Jr.
· 1997 mehrere Auftritte im WDR Fernsehen.
· 1997 mehrere Auftritte bei RTL - Samstag SPÄTNACHT.

Aktiv seit:
1994

Über ...
Sub-Headline:
Kabarett, Comedy, Moderation 
Beschreibung allgemein:
Carsten Höfer (www.carsten-hoefer.de) dürfte den meisten über das Fernsehen bekannt geworden sein. Seit 1997 ist er regelmäßig im TV zu sehen und wurde 2003 mit dem PRO7 Fernsehpreis als „Comedy Hot Shot 2003“ ausgezeichnet.
Neben seiner Arbeit als TV Schauspieler und Comedian bleibt Carsten Höfer aber seinen Wurzeln als Solokabarettist treu und ist jedes Jahr mit fast 100 Gastspielen im gesamten deutschsprachigen Raum auf Tournee.
2004 erhielt er den Zuschauerpreis „KIEP 2004“ für sein Programm FRAUENVERSTEHER.
Seit 2008 wird sein neues Programm TAGESABSCHLUSSGEFÄHRTE bundesweit von Publikum und Presse gleichermaßen gefeiert.
Darüber hinaus ist er besonders bei großen Firmengalas und Show- oder Produktevents als überaus erfahrener Moderator beliebt. Siemens, Volkswagen und BASF sind nur drei von vielen großen Firmen, die Ihre Firmenveranstaltung mit einer Moderation von Carsten Höfer haben zu einem echten Highlight werden lassen.
 
Kleinkunst/Kabarett
Bereich:
Kabarett
Comedy
Referenz-Spielorte:
Stadthalle Hiltrup - Münster
Halb Neun Theater - Darmstadt
Quatsch Comedy Club - Berlin & Hamburg
Bockshorn - Würzburg
K9 - Konstanz
Burgtheater - Nürnberg
Cabaret Queue - Dortmund
Stadttheater - Marl

und viele andere mehr. Schauen Sie auf der Homepage www.carsten-hoefer.de unter AUFRTITTE
 
Allgemeine Kritiken, Rezensionen ⁄ Berichte:
Wiesbadener Kurier
Als das Publikum im ausverkauften Saal bereits einen Lachanfall nach dem anderen hat und denkt, besser kann es nicht werden - wird es besser. Carsten Höfer - ein Spitzencomedian, Meister der Grimassen und Zauberer der bissigen Seitenhiebe, die aber (fast) nie zu weit gehen. Ein Erlebnis ist er, ein warmherziges fast schon, und eine heiße Empfehlung an jeden, der mal wieder großartig unterhalten werden will.


Mittelbayrische Zeitung
Beinahe akribisch wissenschaftlich erklärt der Münsteraner Kabarettist dem Tränen lachenden Publikum sorgfältig und mit geradezu respektvoller Boshaftigkeit die wahren Abgründe zwschen den Geschlechtern. Nüchterne Fakten und eine künstliche Überzeichnung sind die Ingredienzien bei diesem vergnüglichen Comedy-Kabarett-Mix.

Westfalenpost
Carsten Höfer besitzt die Gabe, Standardsituationen derart humorvoll und intelligent zu hinterfragen, dass weder Augen trocken noch Lachmuskeln entspannt bleiben können.

Lippische Landes-Zeitung
Carsten Höfer ist ein begnadeter Entertainer. Er platziert seine Pointen treffsicher und mit perfektem Timing. Er ist eloquent, sieht gut aus - und er kann wunderbar szenisch unterschiedlichste Figuren in Mimik und Gestik anreißen.

Viele weitere Pressestimmen und vollständige Kritiken auf der Homepage unter www.carsten-hoefer.de
 
Preise ⁄ Auszeichnungen:
1996 - Reinheimer Satirelöwe
2003 - Comedy Hot Shot 2003 - PRO7 Fernsehpreis
2004 - KIEP 2004 - Der Kabarettpreis des Münsterlandes
 
Produkte (CD, DVD, etc.):
CD Höfer Park - bereits vergriffen
CD Frauenversteher Carsten Höfer
CD Tagesabschlussgefährte