Gerald Jatzek
Texte & Saiteninstrumente
k360 kulturservices
Allgemeine Daten
Gerald Jatzek
Name:
Gerald Jatzek
Künstlerische Tätigkeit:
Kleinkunst/Kabarett
U-Musik
Literatur/Autoren

Biographie:
* geboren und aufgewachsen in Wien, lebt ebendort, auf Reisen und zeitweise in Panik
* 1972-1986 diverse Tätigkeiten wie Korrektor, Nachhilfelehrer, Briefträger, Chemiehilfsarbeiter, Kolporteur, Lagerarbeiter, Plakatmaler, Straßenmusiker, Putzmann, Ghostwriter für Uniarbeiten, Nachtportier
* 1976 Reise nach Afghanistan, Indien und Nepal
* ab 1976 freiberufliche Tätigkeit als Schriftsteller, Journalist und Musikant. Veröffentlichungen: Bücher für Kinder und Erwachsene, Sachbücher, Songs, Hörspiele (ORF, BR, SFB), Drehbücher (ORF), Kabarett, Kindertheater, Essays
* 1981 Promotion aus Pädagogik und Publizistik
* 1985 bis 1988 als pädagogischer Assistent verantwortlich für das Kursangebot einer Volkshochschule
* ab 1997 Online-Redakteur und Webdesigner der Wiener Zeitung
* 2001 Staatspreis für Kinderlyrik
* Ab 2004 Mitglied des Kabarettensembles Echo der Heimat
* Auftritte mit Übersetzungen amerikanischer Lyrik und Songs zu Gitarre, Mandoline/Mandola, Autoharp, Mundharmonika u.a.

Über ...
Sub-Headline:
Texte & Saiteninstrumente 
Beschreibung allgemein:
Texte zu Gitarre, Mandoline, Mandola, Autoharp... 
Kleinkunst/Kabarett
Bereich:
Kabarett
Referenz-Spielorte:
Theater am Alsergrund 
Allgemeine Kritiken, Rezensionen ⁄ Berichte:
"Gerald Jatzek als Erzengel Gabriel einfach grandios, ebenso Christian Orou als Sedlacek, der mit einer Lichterkette umwickelt diesen Abend und das Publikum erleuchtete."
Lia Auerböck (Klein&Kunst)

"Beim 'Echo der Heimat' treffen die Liebe zum Detail auf den deftigen Charme des Unfertigen, eine Extraportion schräger Phantasie auf schonungslose Spielfreude und vorsätzlicher Trash auf hintergründigen Witz."
Peter Blau (kabarett.at)

Mehr zum Thema unter www.echoderheimat.com
 
U-Musik
Typ:
SolomusikerIn
Genre:
Singer-Songwriter
Folk
Ausbildung (falls Solokünstler):
Autodidakt: Gitarre, Mandoline/Mandola, Autoharp... 
Eigene PA vorhanden:
Nein
Referenz-Spielorte:
Nürnberger Bardentreffen, Vogelweidehaus/Bozen, Books Open Worlds/Hongkong... 
Produkte (CD, DVD, etc.):
Programme:

1) Wenn ich nicht an diesem Gedicht arbeite...

Die andere Englischstunde: Amerikanische Lyrik des 20. Jahrhunderts in neuen Übersetzungen, ergänzt durch Songs, die Poesie der Folk- und Rockmusik. Die Gedichte werden zweisprachig vorgetragen, die Lieder im Original.
Zu den Autoren zählen Amiri Baraka, Richard Brautigan, Leonard Cohen, Gregory Corso, E.E. Cummings, Diane DiPrima, Langston Hughes, Edgar Lee Masters, Carl Sandberg, William Carlos Williams...
Die Songs stammen von Richard Burnett, Johnny Cash, Lee Clayton, Bob Dylan, Kris Kristofferson, Nirvana, Bruce Springsteen, Tom Waits u. a.

2) Flann O'Brien: Irischer Lebenslauf
(mit Chris O'Rou - Lesung, Perkussion)

Flann O'Briens tragikomische Beschreibungen des Lebens unter handgreiflichen Englischlehrern, gälisch grunzenden Schweinen und Marinegreifern nebst Kommentaren des Alten-Knaben und allerlei Sauf-, Rauf- und Liebesliedern.

3) John Steinbeck: Tortilla Flat
(mit Christian Orou - Lesung, Perkussion)

John Steinbecks Schelmenroman über das Leben der Paisanos in einer Siedlung oberhalb von Monterey (Arizona) nach dem Ersten Weltkrieg. So gestört das Verhälnis von Dany, Pilon, Pablo & Co zum Eigentum ist, so innig ist es zum Alkohol...

Dass das Buch in Irland als unmoralisch verboten wurde, ist uns Grund genug, die musikalische Lesung auch im Doppelpack mit Flann O'Briens Irischem Lebenslauf anzubieten.
 
Literatur/Autoren
Literarische Tätigkeit:
Lyrik/Aphorismus Prosa/Erzählung Satire/Glosse
Lied/Libretto Drama/Stück Essay/Aufsatz
Hörspiel/Feature Märchen/Sage Kabarett
Kinder-/Jugendliteratur Mundart  
Publikationen:
bei Fremdverlagen
Beschreibungen ⁄ Verlage:
Jugend & Volk, Jungbrunnen, Dachs, Gabriel, Heyne, Molden, G & G, Residenz
Referenz-Orte
bisheriger Lesungen:
Österreich, Deutschland, Italien, England, Hongkong 
Allgemeine Kritiken, Rezensionen ⁄ Berichte:
Dr. Gerald Jatzek von Beruf Schriftsteller, Musiker und Journalist, begeisterte die Schüler mit einer Lesung und toller Musik. Er stellte seine lustigen Bücher "Kuno das Schulgespenst", “Valentin & Wanda oder die Reise zum grünen See“ vor. Dabei kam der Spaß nicht zu kurz und die Leselust wurde geweckt. Das konnten wir am nächsten Tag in der Bücherei und in der Buchhandlung Mora Knittelfeld feststellen, denn die Nachfrage nach den Büchern von Herrn Jatzek war sehr groß.
(Fohnsdorfer Zeitung 2007)

Kuno, das Schulgespenst ist natürlich der Liebling aller Kinder. Ein Buch, das kleine Volksschüler gut selber lesen können.
(Mella Waldstein in: Kurier – Freizeitbeilage 7.12.1996)

Jatzek zeigt, wie kreativ Sprache sein kann.
(Silke Förster in: 1000+1 Buch 6/1996)

Es muß einen Platz geben für Humor, Lachen, Freude (auch an der Sprache), weil Lernen erst sinnvoll wird, wenn es zum "Leben" taugt.
(Birgit Schwaner in: Buchkultur)
 
Preise ⁄ Auszeichnungen:
* Schönstes Kinderbuch 2012
* Ehrenliste zum Kinderbuchpreis 2012
* Ehrenliste zum Österreichischen Kinderbuchpreis 2003 (mit Firlinger, Gouma, Holler, Huainigg, Wagner)
* Kinderbuchpreis der Stadt Wien 2002 (mit Firlinger, Gouma, Holler, Huainigg, Wagner)
* Staatspreis für Kinderlyrik 2001
* Österreichischer Kinderbuchpreis 2001 (mit Berger, Holler, Mauz, Unger)
* Kinderbuchpreis der Stadt Wien 2000 (mit Berger, Holler, Mauz, Unger)
* Preis der Kinderjury zum Staatspreis für Kinderlyrik 1999
* Österreichisches Staatsstipendium für Literatur 1997/98
* Übersetzerstipendium der Stadt Wien 1994
* Kinderbuchpreis der Stadt Wien 1990
* Preis für 'Literatur am T-Shirt' der Stadt Wien 1989
* Internationaler Kinderhörspielpreis des ORF 1988
* Literaturstipendium der Stadt Wien 1986
* Dramatikerstipendium 1985
* Literaturstipendium der Stadt Wien 1981
* Theodor Körner-Preis 1981
* Preis für junge deutschsprachige Lyrik des PEN 1980
 
Produkte (Buch, CD, etc.):
Auswahl:

Kuno aus der Tasche, Kinderbuch: Erzählung plus Rätsel, Noten und Basteltipps, Gabriel, Wien 1998, ISBN 3-7072-6575-8

Die rote Gitarre, Erstlesebuch, G&G-Verlag, Wien 2010, ISBN: 370741180X / 9783707411805

Rabauken-Reime, Grafik: Andrea Steffen, Residenz Verlag, St. Pölten 2011, ISBN: 9783701720798

Der Hund ist tot. Grätzelgeschichten aus 24 Wiener Bezirken, Kurzgeschichten, Beppo Beyerl und Manfred Chobot, Löcker Verlag, Wien 2012, ISBN 978-3-85409-617-7

u.v.a.