Corinna Pumm
ehrgeizig, willensstark, eigeninitiativ, musikalisch, komisches Talent, barock, sportlich und ganz und gar "Sklave" der Kunst (Theater, Film, Musik, Fotografie,...)
k360 kulturservices
Allgemeine Daten
Corinna Pumm
Name:
Corinna Pumm
Künstlerische Tätigkeit:
Schauspielerin
Sängerin
Regisseurin

Biographie:
Geburtsdatum: 25. 11. 1984 in Wien
Größe: 170cm
Haare: rot (veränderbar)/ Naturhaarfarbe: lichtblond
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch (Basis), Italienisch (Basis), Japanisch (etwas)
Akzente: Französisch, Amerikanisch, Italienisch, Schweizerisch, u.a.
Dialekte: Steirisch, Wienerisch, Kärntnerisch, u.a.,
Sportarten: Akrobatik, Aikido, Fechten (Degen und Säbel), Eislaufen, Tennis, Radfahren, Schwimmen, u.a.
Tänze: Walzer, Stepptanz, etwas Folklore, etwas Ballett und Jazz
Sonstiges: Gesang (speziell Jazz/Soul), Bühnenstunt, Bühnenfechten
Stimme: Mezzosopran

Ausbildung:
2011 Sunrise Studios - Tanz und Gesang

2009 Sprechseminar International Voice Berlin

2008 MusicCamp (Lehrer: Helle Henning (Vocal), Maria Augustin (Chor))

2008 Schauspieldiplom
Schauspielausbildung - Schauspielakademie Elfriede Ott
(Lehrer: Elfriede Ott, Klaus Ofczarek, Klaus Homschak, Rudolf Buczolich, Johannes Seilern, Sabine Staudacher, Sandra Pires, Catherine Oborny, Bernadette Abendstein, Gernot Haas, Bernie Feith, Romana Caren Lakinger, u.a.)
Schauspielworkshop bei Jens Roth
Pantomime und Körpersprache bei Willy Gansch
Gesangsunterricht bei Karina Ashurow
Schauspielworkshop bei Juri M. Krasovsky
„Theoretische und praktische Arbeit vor der Kamera“ bei Zoltán Deme
2003 Matura

Preise & Auszeichnungen:
10. wienervideo&filmtage Preis (nightline)
11. wienervideo&filmtage Preis (primetime)

Aktiv seit:
2002

Geburtsjahr:
1984

Über ...
Sub-Headline:
ehrgeizig, willensstark, eigeninitiativ, musikalisch, komisches Talent, barock, sportlich und ganz und gar "Sklave" der Kunst (Theater, Film, Musik, Fotografie,...) 
Beschreibung allgemein:
Ein Leben ist mir zu kurz und zu wenig - ich will Tausende leben.
Ich will alles können und alles sein (spielen).
 
Schauspielerin
Erfahrung bzw. Interesse:
THEATER/MUSIKTHEATER
      Sprechtheater
      Kinder-/Jugendtheater
      Tanztheater
      Musiktheater
      Strassentheater
      Bewegungstheater
      Improtheater
FILM
Rollenalter:
von: 15     bis: 30
Körpergröße in cm:
170 
Konfektionsgröße:
L
Haarfarbe:
Rot
Ethnische Herkunft:
Europäisch
Ausbildung:
Elfriede Ott Schauspielschule
International Voice Sprechseminar
 
Fremdsprachen:
Englisch (gut), Französisch (Basis), Italienisch (Basis), Japanisch (Kenntnisse) 
Referenz-Auftritte
(Rollen, Ensembles, Spielorte):
Theater:
2012
"Radowan III" Neue Bühne Villach
Regie: Nina C. Gabriel
Rolle: Katitza
2011
"Grenzspannung"
Kulturhofkeller Villach, Halle11 Klagenfurt, Werk Wien, Theaterkeller Haag
Regie: Renate Aichinger
Rolle: Diverse u.a. Nazi, Soldat Olafson

"Die Ungeschützte Privatsphäre"
Mimamusch, Ragnarhof Wien
Regie: Daniela Stockinger
Rolle: Frau Dr. Felicitas Gruber

2010
"Was ihr wollt"
Sommerspiele Gaaden
Regie: Wolgang Sailer
Rolle: Maria

2009
"Auf die Plätze, fertig, arbeitslos"
ARGE Kultur Salzburg
Regie: Renate Aichinger
Rolle: Frau Erna

2009
Jugendmusical "Ego Shooter"
Bühne im Hof
Regie: Kurt Ockermüller
Rolle der Laura (Hauptrolle)

"Best of Farkas & Co"
Stadttheater Walfischgasse

Mimamusch "lebendig oder tot"
Ragnarhof

2008
„Der Talisman“ von Johann Nestroy, Sommerfestspiele Maria Enzersdorf auf der Burg Liechtenstein
Regie: Elfriede Ott

„Im weißen Rössl“ von Ralph Benatzky
Theater in der Josefstadt (Kammerspiele)
Regie: Werner Sobotka
Rolle der Kellnerin Almresl

2007
„Hund und Katze“ von Hans Weigel
Bezirksfest Wien, Ensembletheater

„Der böse Geist Lumpacivagabundus“ von Johann Nestroy, Sommerfestspiele Maria Enzersdorf auf der Burg Liechtenstein
Regie: Elfriede Ott
Rolle der Brillantine, Nannette, Liesl, Elisa

„Die jungen Leute bei Arthur Schnitzler“
Ensembletheater Wien, Gloriatheater
Regie: Elfriede Ott
Rolle: Hintergrundsynchronisation; Frau Müller und Vortrag eines Textes

2006
„Mich hätten Sie sehen sollen“ von Helge Thoma und Werner Schneyder
Theater in der Josefstadt (Kammerspiele)
Regie: Heribert Sasse
Rolle der Krankenschwestern Tatjana/Gabriela/Susanne

„Einen Jux will er sich machen“ von Johann Nestroy, Sommerfestspiele Maria Enzersdorf auf der Burg Liechtenstein
Regie: Elfriede Ott
Rolle der Hausmeisterin

„Hund und Katze“ von Hans Weigel
Im Schloss Vösendorf, Benefizveranstaltung für den Wiener Tierschutzverein
Regie: Elfriede Ott
Rolle der Fanny (Katze)

2005
„Till Eulenspiegel oder Schabernack über Schabernack“ von Johann Nestroy, Festspiele Maria Enzersdorf auf der Burg Liechtenstein
Regie: Elfriede Ott
Rolle des singenden Eismannes, Rolle der Sissi

Projekt „W. I. E. N.“, Tanz- und Percussionsshow
mit Eva Fellinger und Metin Meto

„Pausen- Rehe und Platz-Hirsche“ Produktion am Dschungel Wien
Regie: Corinne Eckenstein
Rolle der Dana (Schülerin)
Aufführungen im Dschungel Wien, Horn und Krems bei „szene bunte wähne“ Festival, Graz im Next Liberty am „Spleen Festival“

2002/2003
„Wien 21- B--yCrash, die Show- Das poetische Wünschen bloß adoleszenter Wesenheiten“ von Nina Gabriel (Regie, Idee, Choreographie, Kostüm)
Musikalische Leitung: Metin Meto
Orchestermitglied, Rolle eines Gangmitgliedes, Rolle der Rosaura aus dem Stück: „Das Leben ist ein Traum“ von Caldéron de la Barca, Rolle einer Unterwassergöttin
Aufführung im Kabelwerk und Künstlerhaus, sowie „szene bunte wähne Tanzfestival“

Kino:
2007
„©opy“ Regie: Caroline Wloka
Rolle der Daniela Kloihofer (Pflegerin)

Film/TV:
2008 „tschuschen:power“ R: Jakob M. Erwa,
N o v o t n y & N o v o t n y Filmproduktion GmbH, ORF
Rolle: Sekretärin Frau Huber (Episodenrolle)
2008 „Filmecke“, OKTO
Interview zu Kurzfilm „tiefer wald“

2007 „Polly Adler“ Regie: Peter Gersina, ORF
Rolle: Luki – Fan Carina

Kurzfilm:
2008 „WOLF“ Regie: Jasmin Ertl
Rolle der Theresa (Hauptrolle)
2008 „Ein Tag voll Sonne“ Regie: Norma Oxales
Rolle der Sonia (Titelhauptrolle)
2008 „Solowalzer“ Regie: Franziska Sima
Rolle der Tochter Martha (Hauptrolle)
2008 „Wir gehen“ Regie: Renee Thaller
Rolle der Nachbarin Anna
2008 „Tourist Info“ Regie: Fabian Pfleger
Rolle der Polizistin
2008 „Blutige Verbindung“ Regie: Martin Seiwald
Rolle der Wienerin Rosi
2008 „Das Verhör“ Regie: Yasmin Szaraniec
Rolle der Mutter Ruth Misik
2006 „Salutogenese“ Regie: Billy Vavken (mit Florentin Groll, Alexander Pschill, Martin Bermoser, u.a.)
Rolle der Passantin Birgit

Audioaufnahmen:
2008 „Unbestimmte Stellen“ Galerie Layr Wuestenhagen Contemporary,
von Julien Bismuth
Stimme im Raum

Bühne:
2007 Benefiz mit Elfriede Ott im Haus der Barmherzigkeit
2006 Gesangstrio mit Ingo Beck und Katrin Stichauner
2006 Benefiz mit Elfriede Ott im Haus der Barmherzigkeit (Gesang, Lesung)
2005 Tänzerin bei Projekt W.I.E.N. mit Eva Fellinger und Metin Meto
2004 Sängerin bei „Mundmusik“ (heutige MAUF)

Filmografie:
2007 Kurzfilmreihe „4 seasons“ (Drehbuch, Regie, Kamera, Darstellerin, Schnitt, Ton, Produktion)
2007 Auftragsdokumentation von OKTO und wienXtra – medienzentrum „Corinna Pumm trifft Käthe Kratz“ (Regie, Schnitt, Interviewerin)
2007 Kurzfilm „ritual 07" (Drehbuch, Regie, Kamera, Darstellerin, Schnitt, Ton, Produktion)
2006 Kurzfilm „tiefer wald“ (Drehbuch, Regie, Kamera, Darstellerin, Schnitt, Ton, Produktion)
2001 Kurzfilm „Durch Welten“ (Kamera, Ton, Schnitt, Mitregie)
 
Kritiken ⁄ Rezensionen:
Ego-Shooter
[...]Die in den Suizid getriebene Laura wird von Corinna Pumm glaubhaft dargestellt. Alle Mitwirkenden stellen deutlich unter Beweis, dass Jugendtheater keinesfalls mittelmäßig zu sein braucht. [...]
http://www.vienna.at/news/wien/artikel/ego-shooter-auf-der-theaterbuehne/cn/news-20090422-03200062
24.4.2009

...]Oder die Erniedrigung, wie sie im Stück die schlaue, aber schüchterne Tochter der Schuldirektorin erfährt. Laura (Corinna Pumm) ist nicht so schlank und schick wie Christina (Nina Tatzber), die als Rädelsführerin Stimmung gegen sie macht und sie mit dem falschen Versprechen auf ein Rendezvous der Lächerlichkeit preisgibt.[...]
("Die Presse", Print-Ausgabe, 25.04.2009)

Best of Farkas & Co
Eine brilliante Hommage. (...) ...charmant einconferiert von Gerog Markus...(...) Auf der Bühne stehen zwei Könner ihres Faches: Sigrid Hauser und Joesi Prokopetz, die die Gratwanderung zwischen authentischem Erinnern und Eigenständigem bravourös schaffen. Ihnen zur Seite sind zwei hochbegabte Anfänger aus Elfriede Otts "Talenteschmiede": Corinna Pumm und Robert Notsch. (Wiener Zeitung, 29.11.)


Demoband:
http://www.youtube.com/watch?v=r3oWW4d7Kwk

Homepage:
http://www.corinnapumm.at.tf
 
Sängerin
Bereich:
U-Musik
E-Musik
Genre:
A Cappella Chanson Chor
Evergreen / Oldie Folk Jazz
Blues Soul Musical
Pop Rock Schlager
Stimmlage:
Mezzosopran
Alt
Ausbildung:
Carline Vasicek
Karina Ashurow
Sandra Pires
Romana Lakinger
Klaus Ofczarek

2008 MusicCamp (Maria Augustin, Helle Henning)
 
Referenz-Ensembles:
Mundmusik (Acapella), Die Bunsenbrenner (Funk), MAT (Mathias Gruber/ Jazz, Soul), Himmelsschwer (Rock)

seit Dez 2009:
United (Rock) - Auftritte in Planung
 
Referenz-Auftrittsorte:
Haus der Barmherzigkeit,
Planet Music,
Vorstadt,
Theater am Spittelberg,
Weberknecht
 
Regisseurin
Bereich:
Bühne
Film
Fernsehen
Ausbildung:
OKTO u.a. 
Referenz-Inszenierungen:
2008 Vorprogramm Burg Liechtenstein "Farbplatzl"

2007 Kurzspielfilm "ritual 07"
2009 Kurzspielfilm "Den Löwen auch spielen"
 
Referenz-Aufführungsorte / -Ausstrahlungen:
OKTO, Cinemagic Kino, Cine Center Kino,..