Wolfgang Eicher
freiheitsstatue
k360 kulturservices
Allgemeine Daten
Wolfgang Eicher
Name:
Wolfgang Eicher
Künstlerische Tätigkeit:
Literatur/Autoren
Malerei & Grafik

Biographie:
1975-1981 beinahe freies kind
1981-1989 versuch der welt, dies zu ändern
1989-1993 gerichtet in falsche richtung
1991: aufgrund der falschen Richtung beginne ich meinem damaligen Leben im Schreiben eine Parallelwelt zu erschaffen.
1993-1996 ohne mühe freibrief für uni ergattert
1996 beginne ich die Arbeit am Buch "Die Fahrt"
1997 menschen geholfen: zivildienst red+
1998-2009 studium, zuerst vermessungswesen, dann raumplanung
2000 beginne ich die Arbeit am Buch "freiheitsstatue"
2001 beginne ich die Arbeit am Buch "Die Insel"
2002: "Die Fahrt" wird fertig, aber die Zeit ist noch nicht reif für die Fahrt, landet daher in irgendeiner Schublade
2004 beginne ich die Arbeit am Buch "Frötsch"
2007: Die Insel wird fertig und gelobt. von den 22 angeschriebenen verlagen jedoch 17 absagen, und 3 zusagen, die jeweils zu viel geld kosten (zwischen 4000 und 11000 Euros)
2009: Veröffentlichung des Buches "DIE INSEL" im Eigenverlag. Das Buch "Freiheitsstatue" wird fertig (vielleicht) und landet in irgendeiner Schublade (aber nicht mehr so lang).
2010: Buchpräsentation von "Die Insel" im Weberknecht 2.1
2011: Die Erstauflage von "Die Insel", 107 Stück, ist verkauft, verschenkt oder reserviert.
2012: Zweite Auflage "Die Insel", Beginn Faustus I-IV
2013: "Frötsch" wird weitergeschrieben
2014: "Frötsch" wird fertig, Beginn Mäandertal
2015: Mäandertal fertig, Faustus I-IV wird weitergeschrieben, Zusage Veröffentlichung Die Insel im Duotincta-Verlag
2016: Veröffentlichung Die Insel im Verlag duotincta
2017: Veröffentlichung Frötsch I im als E-Book im Verlag duotincta; Veröffentlichung freiheitsstatue im Verlag duotincta
Writer in Residence in der Alten Büdnerei in Kühlungsborn/Ostsee

Aktiv seit:
1975

Über ...
Sub-Headline:
freiheitsstatue 
Beschreibung allgemein:
Werner und Sophie sind das unmögliche Paar einer Gesellschaft, die es nicht wissen will. 
Literatur/Autoren
Literarische Tätigkeit:
Prosa/Erzählung
Roman
Pseudonym:
EWI 
Publikationen:
bei Fremdverlagen
Beschreibungen ⁄ Verlage:
Der Roman "Die Insel" 2016 veröffentlicht im Verlag Duotincta (als Print)
Die Groteske "Frötsch I" 2017 als E-Book veröffentlicht im Verlag Duotincta
Der Roman "Freiheitsstatue" 2017 veröffentlicht im Verlag Duotincta (als Print)
Referenz-Orte
bisheriger Lesungen:
eigene Wohnung - Cafe USW (Wien)- Bierstingl(Innsbruck) - Volxlesung (Verein Einbaumöbel, Wien) - Literaturhaus (Wien) - Weberknecht 2.1. (Wien) Cafe C. I. (Wien) - Cafe Weidinger (Wien) - Buchquartier (Wien) - Leipzig - Klub der Republik (Berlin) - Alte Büdnerei (Kühlungsborn) 
Allgemeine Kritiken, Rezensionen ⁄ Berichte:
Klappentext freiheitsstatue:

Das Leben des Wiener Studenten Werner nimmt eine jähe Wendung als der Künstler Simon in sein Leben tritt: Simon sprengt die bisher geltenden Konventionen und gemeinsam ziehen sie nach New York, um an der Performance „Freiheitsstatue“ zu arbeiten. Der Aufbruch ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten weckt in Werner, was vielleicht schon immer in ihm schlummerte … Diagnose: manisch-depressiv.

Wolfgang Eicher leuchtet die dunklen Ecken im Schatten der Freiheitsstatuen einer Gesellschaft aus, die Depression, Sucht und Suizid zu Tabuthemen erklärt hat. Wie schon in seinem Debüt „Die Insel“ schafft es Wolfgang Eicher zu zeigen, wieviel Schönheit, Poesie und Leichtigkeit das Leben bereithält – trotz allem.
 
Preise ⁄ Auszeichnungen:
noch nix 
Produkte (Buch, CD, etc.):
DIE INSEL (Print, Duotincta)
Frötsch I (E-Book, Duotincta)
Freiheitsstatue (Print, Duotincta)
 
Malerei & Grafik
Darstellungsform:
GEGENSTÄNDLICH
      Portrait
      Figur
      Mäander
NICHT GEGENSTÄNDLICH
Technik:
Tempera
Acryl
Ausbildung:
Labor für soziale Fantasie, 2 Workshops bei Maler König 
Referenz-Ausstellungsorte ⁄ Galerien:
im Labor für soziale Fantasie 
Werke in Sammlungen:
Ja
Beschreibung:
in privaten Sammlungen