TITATOMA
Crazy Boogiepiano
k360 kulturservices
Allgemeine Daten
TITATOMA
Name:
TITATOMA
Künstlerische Tätigkeit:
U-Musik

Biographie:
Versuchte man auch Titatoma, mangels zutreffender Entsprechungen, mit namhaften Boogie-Piano Größen zu vergleichen, sind bei dem sympathischen Wahlwiener durchaus gravierende Unterschiede festzustellen, die das Publikum dankbar annimmt. So verliert das, was man gemeinhin unter dem Sammelbegriff `Blues´ zusammenfasste, jeglichen depressiven drückenden Charakter. Sobald Titatoma seine angeborene Lebensfreude in pure Musikenergie verwandelt, wirken selbst Titel wie `Lay Some Flowers On My Grave´ frech, fröhlich und unbeschwert.

Wer Titatoma - wie er sich nennt - einmal live erlebt hat, weiß außerdem: es scheint ihm diebisches Vergnügen zu bereiten, wenn so mancher Zuhörer aus dem Staunen ob seiner Geschwindigkeit und Präzision, gekoppelt mit hochsensiblem Feeling, nicht mehr herauskommt. Nicht genug damit, bestechen seine malerischen unbändigen Improvisationen Herz und Seele der Zuhörer.

Die Vorgeschichte:

Bereits im Alter von fünfzehn Jahren tourte Titatoma mit einer der interessantesten Bluesbands Europas, der Bluespumpm, kreuz und quer durch Österreich. Da kein passender Drummer zu finden war, wechselte Titatoma bei den Auftritten immer zwischen Klavier- und Schlagzeug-Hocker hin und her. Sieben äußerst erfolgreiche Jahre und fünf Alben später trennte er sich von dieser Formation, mit dem Ziel, sich ganz dem Blues- und Boogie-Klavier zu widmen.
Nach verschiedenen und ungewöhnlichen Band- und Soloprojekten tourt er nun solo durch die Lande und präsentiert mit sanfter aber eindringlicher Stimme kraftvoll-enthemmten virtuosen Piano/Vocal-Rhythm&Blues und stilsicher interpretierte Popmusik.

So hört man von ihm Songs von Champion Jack Dupree, Jerry Lee Lewis, Big Bill Broonzy, Janis Joplin, Carol King, John Lennon und den Stones, um nur einige zu nennen.
Der eingeborene Waldviertler erweist sich jedoch auch als ausgezeichneter Komponist und stellt bei seinen Auftritten ganz unprätentiös einige seiner klug aufgebauten, immer aus dem gängigen Schema fallenden Werke vor.

Alles in Allem: ein aussergewöhnlicher Genuß für Herz und Sinne - stets groovt es, dass die Fetzen fliegen!

Über ...
Sub-Headline:
Crazy Boogiepiano 
U-Musik
Typ:
SolomusikerIn
Genre:
Pop
Blues
Boogie
Eigene PA vorhanden:
Ja
Referenz-Spielorte:
Argentinien, Luxemburg , Türkei, Frankreich, Italien, Deutschland, Österreich ...
Mehrere Fernsehauftritte und Radiointerviews
 
Allgemeine Kritiken, Rezensionen ⁄ Berichte:
Here you can read a couple of comments from some great international musicians on my showcase-homepage --->

Dannah G & projecTCapone:
By the way... I cant believe the way you play the piano.. Wonderful work!! Im your fan...

Corona Grove:
... you are the best boogie-pianist I ever heard!!! simply genious.....

Air Echo Music:
WOW Crazy Piano Player! So Fast+Cool fingers! High skill & Good Listening!

Doug Hallock:
Oh my gosh! To play the piano like that....awesome work - what a talent! ...

Richard Murray:
Maybe the best keyboard player I've seen or heard in years.

Pytaro:
You are a true musician, your music breathes through passion.

Bernie Mckenzie:
Wow hey man you can really,really tickle those ivorys,Kewl music,...

Darlene Miller:
WOW!! You blew me out of the water. Fantastic rhythmic licks. Great technique and style. You are a 1000.

Ron Gang - the BLUES GANG:
Great piano work and recording - Vienna seems to have given birth to some great proponents of Blues, and my friend you do it with great honour.

Arshreddian Orchestra:
wow! i wish i could play piano like that! best song ive heard all day...