Max Mayerhofer
k360 kulturservices
Allgemeine Daten
Max Mayerhofer
Name:
Max Mayerhofer
Künstlerische Tätigkeit:
Schauspieler

Biographie:
„Ein Jedermann“, Regie: Erwin Steinhauer, Theater in der Josefstadt, Wien 1991
„Der Bockerer“, Regie: Gernot Friedl, Theater in der Josefstadt, Wien 1993
„Das Leben des Jakob Gerherda“, Regie: Piet Drescher, Volkstheater, Wien 1994
„Potasch und Perlmutter“, Regie: Alexander Waechter, Kammerspiele/ORF, 1997
„Romeo und Julia“, Regie: Nicole Fendesack, Rathaushof, Mödling 2001
„Ein Sommernachtstraum“, Regie: Nick Allen, Theater Murau, 2002
„Kasimir und Karoline“, Regie: Fritz Stein, Gustav-Mahler-Bühne, Wien 2003
„Planet Schwab“, Regie: Georg Biron, Kasematten-Sommertheater, Graz 2003
"Der Widerspenstigen Zähmung", Regie: Nick Allen, Theater Murau, 2004
„Kunst“, Regie: Fritz Stein, Gustav-Mahler-Bühne, Wien 2005
„Die lustigen Weiber...“ Regie Nick Allen, Theater Murau 2005
„Hotel Mama“ Regie, Sissy Boran, Komödie am Kai, Wien 2005/06
„All-Ein“ Regie Wolfgang Grünstäudl, Birongrad, Wien 2006
„Hermann Leopoldi, die Lachparade“ Kabarett, Wien 2005/06
„Der Sturm“ Regie; Daniel Jones Schloss Murau 2006
„Rebellen im Internet“ Regie: Georg Biron, Theater 7Stern, Wien 2006
„Aus einem Totenhaus“ Regie: Patrice Chereau Wien Amsterdam Aix en Provence 2007
„No sex please we`re British” Komödie am Kai, Wien 2007/08
“Wolken am Himmel” Atelier Theater, Regie: Andreas Roder, Wien 2008
„Ubu x3“ Regie: Susanne Lindlar, Ensemble Theater, Wien 2007/08
Merkatz, Biron, Mayerhofer, Pöschl lesen „Qualtinger“ Komödie am Kai, Wien 2008
"Die Schweinepriester", Regie: Alex Weber, Film, Wien, Nö. 2004/05

Preise & Auszeichnungen:
ZBF München

Aktiv seit:
2001

Geburtsjahr:
1980

Schauspieler
Erfahrung bzw. Interesse:
THEATER/MUSIKTHEATER
      Sprechtheater
      Kinder-/Jugendtheater
      Strassentheater
      Bewegungstheater
      Improtheater
FILM
Rollenalter:
von: 16     bis: 25
Körpergröße in cm:
181 
Konfektionsgröße:
M
Haarfarbe:
Braun
Ethnische Herkunft:
Europäisch
Ausbildung:
Diplom am Konservatorium 2005 
Fremdsprachen:
Englisch, Italienisch 
Referenz-Auftritte
(Rollen, Ensembles, Spielorte):
„Aus einem Totenhaus“ Regie: Patrice Chereau Wien Amsterdam Aix en Provence 2007

Merkatz, Biron, Mayerhofer, Pöschl lesen „Qualtinger“ Komödie am Kai, Wien 2008
 
Kritiken ⁄ Rezensionen:
Der junge Max Mayerhofer ist ein riesiges Talent
Kurier