Klaus Stöger
k360 kulturservices
Allgemeine Daten
Klaus Stöger
Name:
Klaus Stöger
Künstlerische Tätigkeit:
Schauspieler
Musiker

Biographie:
Geboren 1971 in Graz
Studium der Germanistik (Mag. phil.)
Ausgebildeter Schlagzeuger

Auf der Bühne zu sehen seit 1994.

Zusammenarbeit bisher unter anderem mit den Schauspielern und Regisseuren Frank Hoffmann, Martin Weinek, Jewgenij Sitochin, Peter Wagner.

Größe: 1,79 m
Sprachen: Deutsch, Englisch
Dialekte: Steirisch, Wienerisch, Hianzisch
Führerschein: Klasse B
Instrumente: Jegliche Art von Trommeln, Schlagzeug

Mitwirkungen:

"Iwein der Mächtige" (Hauptrolle) - Schauspiel von Paul Rauchbauer, Burgspiele Güssing (1994).

"Süleyman der Prächtige" - Schauspiel von Heinz Koller, Burgspiele Güssing (1995).

"Teufel, Tod und Hex'" (Hauptrolle) - Schauspiel von Peter Wagner, Burgspiele Güssing (1996).

"Die weiße Frau" - Musical von Peter Wagner, Burgspiele Güssing (1997).

"Der Tribun" (Hauptrolle) - Schauspiel von Josef Dirnbeck, Burgspiele Güssing (1998).

"Der Güssinger Jedermann" - Bearbeitung und Regie: Frank Hoffmann. Burgspiele Güssing und Stadttheater Steyr (2003, 2004).

"Ich, Andreas Baumkircher" (Hauptrolle) - Historiendrama nach Peter Rosegger, Burgspiele Güssing (2005).

"Cash" - Komödie von Michael Cooney, Theater Center Forum Wien (2005).

"Plaza Suite" - Komödie von Neil Simon, Theater Center Forum Wien (2006).

"Der Selbstmörder" - Satire von Nikolai R. Erdmann, Theater Center Forum Wien (2008).

"Der Schuss von der Bühne" (Hauptrolle) - Kriminalstück von Erich F. Normann, Theater Center Forum Wien (2008).

"Wie wär's denn Mrs. Markham" - Komödie von Ray Cooney, Theater Center Forum Wien (2009).

"Der Papagei fliegt nach Varazdin" - Rezitationsabend, Währinger Gewölbe Wien (2014).

Aktiv seit:
1994

Geburtsjahr:
1971