Raphael Protiwensky
k360 kulturservices
Allgemeine Daten
Name:
Raphael Protiwensky
Künstlerische Tätigkeit:
Regisseur
Dramaturg
Weitere

Biographie:
BERUFSPRAXIS

2013 Theaterprojekt „History, Herstory, Yourstory“ im Rahmen von
machtIschuleItheater 2013/14 in Zusammenarbeit mit dem Bmukk und „Weiße Feder“

Theater Workshop im SPZ Franklinstraße
Theaterprojekt „2050 – Alle Menschen sind gleich“ im Rahmen von
machtIschuleItheater 2012/13 in Zusammenarbeit mit dem Bmukk und „Weiße Feder“

Unterrichtstätigkeit bei der KIWI Akademie

2012 Text und Lyrics für das Musical „Die zertanzten Schuhe“, Musik: Frank Moesner, Auftrag der Grimmfestspiele Hanau.

Unterrichtstätigkeit bei der KIWI Akademie zum Thema „Theaterspielen mit Kindern ab 2 Jahren“

Theaterworkshop an der DonauVHS
Theater Workshop an der Bakip 21
Theater Workshop an der Hans-Radl-Schule
Theater Workshop im Rahmen der 28. Brüder-Grimm-Festspiele /Hanau


2011 Theater Workshop am SPZ 21, Franklinstraße zum 50 Jahr Jubiläum

Gründung des Vereins THEATER selber machen

THEATER selber machen -Workshop an der KMS 3, Hainburger Straße, zum Thema „Kulturelle Vielfalt im Märchen“
Mitgliedschaft beim Bundesverband der Theaterpädagogen (BUT)

2010 Entwicklung eines Theaterworkshops zum Thema „Gewaltprävention“ zusammen mit der Dramapädagogin Mag. Birgit Langeder
Theaterworkshops an der DonauVHS
Veröffentlichung mehrerer Theaterstücke

2009 „THEATER SELBER MACHEN“-Kurs mit Kindern der Volksschule Kolonitzgasse und mit Jugendlichen der BAKIP 21.
Arbeit an dem Kinderbuch "Die Prinzessin an der Decke"
Veröffentlichung mehrerer Theaterstücke


2008 Gründungsmitglied von eurotheatre.eu
„THEATER SELBER MACHEN“ Kurse mit Kindern der Sonderschule Kröllgasse, Wien 15 sowie an der DonauVHS, Wien 22.
Veröffentlichung mehrerer Theaterstücke

2007 „THEATER selber machen“ Kurse mit Kindern der Volksschule St. Franziskus, Wien 3
und an der Sonderschule Spalowskigasse, Wien 6, sowie an der VHS Mistelbach.
Veröffentlichung mehrerer Theaterstücke (s. Veröffentlichungen)

2006 Regie „Frau Holle“ am Landestheater Sachsen-Anhalt, Stadttheater Eisleben

„THEATER selber machen“ Kurse an Döblinger Gymnasium, am Reinergymnasium, an der DonauVHS und im Volksheim Döbling.

Schreibwerkstatt mit dem Kinderdorf Pöttsching: „Das erste Weihnachtsfest der Elfen, Feen und Trolle“. Als Buch veröffentlicht in der Edition Lex Liszt 12.

Kurse für Jugendliche im Rahmen der Spark7 S.L.A.M- Tor 06 für ZiS (Zeitung in der Schule) in Vorarlberg

2005 Gründung von „THEATER selber machen“ einem mobilen Theaterkurs für Kinder und Jugendliche.

Pilotprojekt mit Schülern der VS Stiftgasse

Teilnahme an der 3. Theater Sommer Akademie/Italien, Regieklasse, Künstlerische Leitung: Prof. Dr. Jurij Alschitz

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für das U.R.Theater/Wien und English Lovers

2004 Dramaturg, Theaterpädagoge, Schauspieltrainer und Co- Regisseur am Institut für Germanistik der Universität Tuzla (Bosnien) bei der Produktion Freitag in Sarajevo von Richard Schuberth, Regie: Oskar Ter?/Raphael Protiwensky-Schenk

2002-2004 Dramaturg, Theaterpädagoge, Autor und Regisseur am Landestheater Schwaben in Memmingen.


1999-2002 Regieassistent und Inspizient am Theater der Jugend


AUSBILDUNG
1979-1983 Volksschule
1983-1987 Bundesrealgymnasium XIX, Krottenbachstraße 11
1987-1992 HBLVA für Textilindustrie, Wien V, Abteilung: Textilchemie
1992-1998 Universitätsstudium an der Universität Wien,
1.Studienrichtung: Theaterwissenschaft
2.Studienrichtung: Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
Abschluss am 03.07.1998 (Mag. Phil)
1998-1999 Zivildienst

Preise & Auszeichnungen:
Rossipotti-Ideenwettbewerb "Was sollen wir tun" 2010
Stückwettbewerb der Brüder Grimm Festspiele Hanau 2013

Aktiv seit:
1999

Geburtsjahr:
1973

Dramaturg
Bereich:
Theater