Natalie Winkel
Szenenbildassistenz; Bühnenbildassistenz; Requisiteurin.
k360 kulturservices
Allgemeine Daten
Natalie Winkel
Name:
Natalie Winkel
Künstlerische Tätigkeit:
Kleinkunst/Kabarett
Medienkunst

Biographie:
2013 Mag. phil. Abschluss der Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Wien.
2009 Auslandsaufenthalt zu Studienzwecken an der Universität Kopenhage, Institut Film- og Medievidenskab.
2012 Medienbildungslehrgang WienXtra Medienzentrum.
2004 Matura in bildnerischer Gestaltung, BORG Egg.


Szenenbildnerische Tätigkeiten (Auswahl)

2013
- Aktuell: Kurzfilm „Corben“ R.: Peter Hengl; Szenenbild.
- Kurzfilm „10 Minuten“ (Arbeitstitel) R.: Sebastian Mayr; Szenenbildassistenz, Außenrequisite.

2012
- Kurzfilm „Der Held“ R.: Peter Hengl; Szenebild, Außenrequiste.
- Theaterstück „Das ganz normale Leben“ R.: Markus Riedmann; Außenrequiste.
- Schulungsvideo für Isoplus R.: Peter Hengl; Szenenbild, Außenrequisite, Innenrequisite.

2011
- Kurzfilm „Der Enkel“ R.: Peter Hengl; Szenenbild, Außenrequisiten, Filmarchitektur und Setbau.
- Kurzfilm „Das Begräbnis des Harald Kramer“ R.: Marc Schlegel; Setbau.
- Kurzfilm „Vadim“ R.: Peter Hengl; 2. Szenenbildassistenz und Innenrequisite.

2008
Spielfilm „Kleine Fische“ R.: Marco Antoniazzi. Novotny&Novotny Filmproduktion GmbH; Locationscouting.

2007
Mitorganisation des Sommerszene Festival in Egg, Vorarlberg. Aufgabenbereiche: Künstlerische Gestaltung, Verwaltung des Baubudget, Sponsoren Betreuung.

2004
Kalligraphische Gestaltung des Internationalen Theaterfestivals „Focus“ in Egg, Vorarlberg.

2003
Ausstellungsbetreuung und Aufbau „Triebdruck: Günter Brus“, A-6867 Schwarzenberg, Vorarlberg.



Produktionstechnische Tätigkeit (Auswahl)

2011
Spielfilm „Deine Schönheit ist nichts wert“ R.: Hüseyin Tabak; Produktionskoordination.

2010
- Kurzfilm „GROLL“ R.: Nikolaus Müller; Regieassistenz und Aufnahmeleitung.
- Praktikantin bei der Innovative „Filmstandort Österreich – FISA“, Abteilung Technologie & Innovation.

2008
Produktionspraktikum bei der Produktionsfirma Novotny&Novotny (Kinoabteilung, Spielfilm „Kleine Fische“).

2006
Praktikum bei der Filmservicefirma bloc inc., Berlin.



Medienpädagogische Projekte

Kinderfotopreis Wien, Kinderfotoworkshops, Jurymitglied Wiener Video & Filmtage, Profilbilder WienXtra Medienzenrum, Studioworkshops Okto TV, Videojournalismusworkshops Okto TV (ab März 2013), Seminarassistenz Trickfilm, Radioworkshop HTL Spengergasse, etc.

Aktiv seit:
2008

Über ...
Sub-Headline:
Szenenbildassistenz; Bühnenbildassistenz; Requisiteurin. 
Beschreibung allgemein:
Bereits während meiner Gymnasiumzeit durfte ich über die Jugend - sowie Schultheatergruppe in Kontakt mit dem Sprechtheater kommen. Das Spielen sowie die Konzeption des Bühenbildes bereitete mir große Freude.

Nach meinen Tätigkeiten in verschiedensten ausstattungstechnischen Positionen (Szenenbild, Außenrequisite, Innenrequisite, Locationscouting) im Filmbereich, würde ich mich in Zukunft auch gerne dem Theater zuwenden.
 
Kleinkunst/Kabarett
Bereich:
Clownerie
Referenz-Spielorte:
Theater am Saumarkt, Kulturwerkstatt Kammgarn Hard, Inatura Dornbirn, ... 
Medienkunst
Kategorie:
Video/Film
Referenz-Ausstellungsorte ⁄ Galerien:
Kalovy Vary, Cinedays Filmfestival (Skopje), Türkischer Filmpreis, Diagonale, FIPA (Biarritz), /Slash Filmfestival, LA Fear and Fantasy Film Festival, SNAFF, ... 
Preise ⁄ Auszeichnungen:
2006 Wiener Video und Filmtage, Förderpreis. Türkischer Filmpreis - Bester Film (etc.), SNAFF - Best Horror Film, ...