Brigitte Soucek
Eine unglaublich kraftvolle und variantenreiche Schauspielerin und Sängerin (Sabina Naber)
k360 kulturservices
Allgemeine Daten
Brigitte Soucek
Name:
Brigitte Soucek
Künstlerische Tätigkeit:
Schauspielerin
Sängerin
Weitere

Biographie:
1972 in Graz geboren, seit 1990 in Wien wohnhaft
• Mit 14 Jahren Live-Auftritte als Madonna-Double in ganz Österreich
• Mit 17 Jahren Popsängerin "Kimberley" in der Österr. Hitparade
• 1994 Bühnenreifediplom - Konservatorium der Stadt Wien
Abteilung Musikalisches Unterhaltungstheater
• Schauspiel privat bei Florentin Groll (Burgtheater) & Marion Dimali
• Sprecherziehung privat bei Adelheid Pillmann (M. Reinhardt-Seminar)
• Gesang privat bei Carol Blaickner-Mayo (klassische Stimmbildung)
& Ines Reiger (Jazzgesang)
• Moderationscoaching bei "DreiViertel"- Belinda Veber & Werner Sejka

Tätigkeitsbereiche

• Schauspielerin am Theater und im Film/TV
• Sprecherin für den ORF, Theater und Werbung
• Stimm- & Sprechtrainerin
• Szenische Lesungen
• Moderationen
• Businesstheater

Aktiv seit:
1992

Geburtsjahr:
1972

Über ...
Sub-Headline:
Eine unglaublich kraftvolle und variantenreiche Schauspielerin und Sängerin (Sabina Naber) 
Beschreibung allgemein:
www.brigittesoucek.wordpress.com 
Schauspielerin
Erfahrung bzw. Interesse:
THEATER/MUSIKTHEATER
      Sprechtheater
      Kinder-/Jugendtheater
      Musiktheater
FILM
Rollenalter:
von: 33     bis: 40
Körpergröße in cm:
168 
Konfektionsgröße:
M
Haarfarbe:
Braun
Ethnische Herkunft:
Europäisch
Ausbildung:
• 1994 Bühnenreifediplom - Konservatorium der Stadt Wien, Abteilung Musikalisches Unterhaltungstheater
• Schauspiel privat bei Florentin Groll (Burgtheater) & Marion Dimali
• Sprecherziehung privat bei Adelheid Pillmann (M. Reinhardt-Seminar)
• Gesang privat bei Carol Blaickner-Mayo (klassische Stimmbildung)
& Ines Reiger (Jazzgesang)
• Moderationscoaching bei "DreiViertel"- Belinda Veber & Werner Sejka
 
Fremdsprachen:
Englisch 
Referenz-Auftritte
(Rollen, Ensembles, Spielorte):
Theater von 1992 bis heute

Auswahl: Rollen/Stücke - Klassisch:
• Katharina in „Der Widerspenstigen Zähmung“
W. Shakespeare
• Adriana in "Komödie der Irrungen" W. Shakespeare
• Léocadie in "Der grüne Kakadu" Arthur Schnitzler
• Viola & Sebastian in "Was ihr wollt" W. Shakespeare
• Aline in "Aline" Adolf Bäuerle
• Paris in "Romeo und Julia" W. Shakespeare
• Leonata in "Viel Lärm um Nichts" W. Shakespeare
• Wirtin in "Wie es euch gefällt" W. Shakespeare
• "Ein Sommernachtstraum" W. Shakespeare

Auswahl: Rollen/Stücke - Modern:
• Henriette von Steinach-Waldburg in "Zeitlos schön" eine Theatersoap in 6 Folgen von Yvonne Zahn
• Sabine in "Letzter Sommer" von Véronique Olmi
• Philomena in "Irrwald" von Caryl Churchill
• Hera in "Hera Clit" von Georg Timber-Trattnig
• Bianca in "Volksvernichtung" von Werner Schwab
• Milena in "Herbert der Letzte" von Rudolf Habringer
• Schülerin in „Schwester Mary Ignatia kann alles erklären“ von Christopher Durang

Kabarett:
• 4 Saisonen (1994-1998) am Kabarett "Simpl"
• "Heilbutt und Rosen"

Auswahl: Zusammenarbeit mit RegisseurInnen:
David Mouchtar-Samorai, Georg Staudacher, Martin Schulze,

Karl Welunschek, Philippe Arlaud, Andrea Hügli, Günther Treptow, Yvonne Zahn, Anna Vaughan, Werner Sobotka, Sabina Naber, Martin Gesslbauer, Leo Bauer, u. a.

Wichtigste Spielstätten:
Theater in der Josefstadt, Schauspielhaus Wien,
Theater in der Drachengasse, Theater Phönix Linz,
Volkstheater Außenbezirke, Theater Rabenhof Wien,
Steirischer Herbst/Kunsthaus Mürz, Dschungel Wien, Kulisse, Vindobona, Kabarett "Simpl", Theater m.b.H, Jugendtheaterfestival Schäxpir Linz, dietheater Künstlerhaus.

Musical(Shows):
• „Joseph" beim Donaufestival Niederösterreich
• „Remember the time" im Theater Center Forum
• „Down Town - die Musicalshow" im Theater Center Forum

FILM/TV:
2011 & 2012 „Piratenfunk Franz Ferdinand"
Rolle: Frau Specht, KidsTV, ORF
2009 „Vitásek“ TV-Serie ORF, Regie: Rupert Henning
2008 „Waiting for the Moon“ Kinofilm,
Regie: Jürgen Karasek
„Katharsis“ Kinofilm, Regie: Kawo Reland
2005 „Novotny & Maroudi“ TV-Serie ORF,
Regie: Leo Bauer
2004 „Selbstverteidigt“ Kurzfilm,
Regie: Kawo Reland, Buch: Brigitte Soucek
„Good Morning!“ Kurzfilm, Regie:
Kawo Reland, Buch: Brigitte Soucek
2000 „Sandler TV“ Pilotfilm für TV-Serie,
Regie: Leo Bauer
1998 „Tape it!” Filmakademie Wien,
Regie: Gregor Modro
„Splash“ - Das Sommer-Hoppala, ORF,
Regie: Leo Bauer
„One“ Pilotfilm TV-Show (Moderation),
Dolezal/Rossacher, ORF
1996 „Wagnerdämmerung" Regie: Petrus van der Let,
ORF/3 SAT
 
Kritiken ⁄ Rezensionen:
"Ein absoluter Glücksfall ist allerdings auch die Besetzung der Viola (und des Sebastian) mit Brigitte Soucek, einer faszinierenden jungen Darstellerin, um die sich eigentlich alle großen Bühnen reißen müssten." Wiener Zeitung, Juli 2002 
Sängerin
Bereich:
U-Musik
Genre:
Chanson Jazz
Soul Musical
Pop Rock
Stimmlage:
Mezzosopran
Ausbildung:
Gesang privat bei Carol Blaickner-Mayo (klassische Stimmbildung)
& Ines Reiger (Jazzgesang)
 
Referenz-Ensembles:
Eigene Projekte:

"Soucek goes P!nk"
Sängerin bei Rock-Coverbands und Jazzbands

Musical(Shows):

• „Joseph" beim Donaufestival Niederösterreich
• „Remember the time" im Theater Center Forum
• „Down Town - die Musicalshow" im Theater Center Forum
 
Referenz-Auftrittsorte:
Kulisse Wien, Theater Drachengasse, Wiener Donauinselfest, diverse Wiener Clubs ("Local", "Unplugged"...) u.v.m. 
Kritiken ⁄ Rezensionen:
"...der zusammen mit seiner - übrigens sehr sangeskräftigen - Wirtin (Brigitte Soucek) die zunehmend eigenwillige Handlung ausheckt..." (NÖN, Juli 2006)

"Brilliant nehmen sich die Gesangseinlagen von Brigitte Soucek aus, kongenial vom Ensemble begleitet..."(NÖN, Juli 2007)