Lies Kató
Theater-Allrounderin
k360 kulturservices
Allgemeine Daten
Lies Kató
Name:
Lies Kató
Künstlerische Tätigkeit:
Schauspielerin
Sängerin
Regisseurin
Dramaturgin
Weitere

Biographie:
1961 geboren in Wien

1979 - 1985 Studium der Germanistik und Theaterwissenschaft in Wien, wissenschaftliche Tätigkeit (Vortragende bei Symposien in Österreich, Frankreich, Polen)

KÜNSTLERISCHE TÄTIGKEIT (Auswahl)

2012 Schauspielpatientin für die Medizinische Universität Wien

2011 - dato FlugPunkt – Projekt des Theatervereins Cocon; Rolle: Frau Maibach (Regie: Emel Heinreich)

2011 - dato Mitwirkung als Schauspielerin bei Filmen der Filmakademie, u.a. „Vadim“, Rolle: Frau Gruber (R: Peter Hengl), „Frühling“, Rolle: Böse Frau mit Hündchen (R: Lola Basara)

1989 - dato DRAMATURGIE (u.a.: „Zerbinettas Befreiung“ von Fritz von Herzmanovsky-Orlando, R: Stephan Bruckmeier) und REGIE (u.a. „Lady Macbeth“, Theater Brett) für verschiedene Freie Gruppen, Klein- und Mittelbühnen in Wien und Niederösterreich; AUTORIN zahlreicher Theaterstücke und Libretti (u.a. „Mördern“ und „AMS – Arbeit macht schön“ für W.U.T.); DARSTELLERIN und SÄNGERIN; AUSSTATTUNGEN (Kostüm, Bühnenbild)

1989 - dato Literarisch-musikalisches Kabarett „Quatuor Doctores“ zusammen mit Dr. Philipp Maurer, Dr. Dieter Schmutzer, Dr. Paul Wexberg

2001 - 2005 „No Na Ned“ - Musicals auf Weanarisch: „Godspell – des leiwaunde Wuat“ (Musikalische Leitung: Erke Duit), „De Rokkraketn – des Seiens Fiktschn Mjusikl“ (ML: Erke Duit), „De G.U.A.D.n – des postatomare Mjusikl“ (ML: Georg Weilguny): Text und Regie

2000 - 2004 Texte und Libretti für den Chor „Gegenstimmen“ (u.a. zwei abendfüllende Programme: „Adam.Eva.Aus“ und „Gib mir die Kugel – das Globalisierungsprogramm“)


1995 Libretto „Die Bibliothek von Babel“; Oper von Erke Duit, Fritz Rainer, Wolfgang Huber

1990 – 1995 Leitung der Freien Theatergruppe „ATEATTA“ zusammen mit Gregor Seberg und Pepe Starman; u.a. Regie („Das schwere Geschäft des russischen Fickens“ nach Viktor Jerofejew), Dramaturgie bei allen Produktionen

1987 – 1989 Dramaturgin am Theater Gruppe 80

1985 – 1986 Akademikertraining Burgtheater, Dramaturgie

Aktiv seit:
1985

Geburtsjahr:
1961

Über ...
Sub-Headline:
Theater-Allrounderin 
Beschreibung allgemein:
Einsdreiundfünfzig groß und fünfzig plus? - Ja, schon; hängt aber ganz von der Rolle ab... Motto: Das derspiel ich! 
Schauspielerin
Erfahrung bzw. Interesse:
THEATER/MUSIKTHEATER
      Sprechtheater
      Kinder-/Jugendtheater
      Musiktheater
      Improtheater
FILM
Rollenalter:
von: 39     bis: 69
Körpergröße in cm:
153 
Konfektionsgröße:
M
Haarfarbe:
Braun
Ethnische Herkunft:
Europäisch
Fremdsprachen:
Englisch perfekt; Schulfranzösisch, gutes Ohr für alle Sprachen, Akzente und Dialekte 
Sängerin
Bereich:
U-Musik
E-Musik
Genre:
Chanson Chor
Musical Rock
Volksmusik Schlager
Stimmlage:
Alt
Ausbildung:
Autodidaktin mit einigen Gesangsstunden und reichlich Praxix 
Referenz-Ensembles:
Gegenstimmen (Chor), Quatuor Doctores (Literarisch-Musikalisches Kabarett), No Na Ned (Mjusikls auf Weanarisch), diverse Formationen 
Regisseurin
Bereich:
Bühne
Ausbildung:
Praxis 
Referenz-Inszenierungen:
1994 Das Schwere Geschäft Des Russischen Fickens oder Bei Mir Musste Da Immer Liebe Sein (Viktor Jerofejew, ATEATTA)
1995 Prinz Friedrich von Korsika (Nestroy,ATEATTA)
1996 Lady Macbeth (nach Shakespeare, Theater Brett)
1996 Die Ursitory (Mateo Maximoff, Rota Theater)
2001 Godspell - Des Leiwande Wuat (Musical, NoNaNed)
2003 De Rokkraketn (Musical, NoNaNed)
2004 De G.U.A.D.n (Musical, NoNaNed)
2008 Der Schutzgeist (Kotzebue, Theater Direkt)
 
Dramaturgin
Bereich:
Theater
Ausbildung:
Studium der Theaterwissenschaft;
1985-1986 Akademikertraining am Burgtheater
 
Referenz-Produktionen:
1987-1989 Dramaturgin des Theaters Gruppe 80 (u.a.: Wolfgang Bauer "Magic Afternoon", R: Stefan Bruckmeier, Johann Nestroy "Der Zerrissene", R: Helmut Wiesner, "Minidramen", R: Erhard Pauer...)

1989 F.v. Herzmanovsky-Orlando: Zerbinettas Befreiung, R: Stefan Bruckmeier

1990-1995 Dramaturgin von ATEATTA (u.a.: Wenedikt Jerofejew "Moskau-Petuschki", R: Pepe Starman, Viktor Jerofejew "Das Schwere Geschäft Des Russischen Fickens", R: Lies Kató, "Die Für Den Geier Reiten", R: Gregor Seberg...)