Maria Spanring
k360 kulturservices
Allgemeine Daten
Maria Spanring
Name:
Maria Spanring
Künstlerische Tätigkeit:
Schauspielerin

Aktiv seit:
2001

Geburtsjahr:
1982

Schauspielerin
Erfahrung bzw. Interesse:
THEATER/MUSIKTHEATER
      Sprechtheater
      Kinder-/Jugendtheater
      Tanztheater
      Figuren-/Objekttheater
      Strassentheater
      Bewegungstheater
      Improtheater
      site specific theatre
FILM
Rollenalter:
von: 17     bis: 35
Körpergröße in cm:
173 
Konfektionsgröße:
S
Haarfarbe:
Dunkelblond
Ethnische Herkunft:
Europäisch
Ausbildung:
Ausbildung
2007 Diplom Schauspiel, HMT Zürich.
2007 École Philippe Gaulier, Externes Semester, Paris.
2003-2007 Hochschule für Musik und Theater, Studiengang Schauspiel, Zürich.
2001-2003 Schauspielschule der Elisabethbühne, Salzburg.
2000 Matura, Bundesrealgymnasium Kirchdorf.

Weiterbildung/Workshops
2011 Georg Blaschke und Sascha Krausneker / Zeitgenössisches Tanztraining / TQ Wien.
2010 Eva Bal und Ives Thuwis / Tanz-Theater Workshop / Brut Wien.
2009 Petra Fischer / Dramaturgie Workshop / Assitej Wien.
2006 Ingrid v. Wantoch-Reckowski / Performanceworkshop / Zürcher Theater Spektakel.
Salome Schnebelin / Körper und Eros, Tanzworkshop / Assitej, Sherlock 006.
 
Fremdsprachen:
Englisch (fließend), Italienisch (fließend), Französisch (GK) 
Referenz-Auftritte
(Rollen, Ensembles, Spielorte):
Theater (Auswahl)
2011 Remember Me Sobrie. Rolle: Mira. Regie: Enrico Beeler. Junges Schauspielhaus Zürich.
Weit ist der Weg Way. Regie: Enrico Beeler. Junges Schauspielhaus Zürich.
Dirty Rich Schauspiel mit Tanz. Rolle: King Eddy/ Queen Anna, Regie: Michael Pöllmann, Choreographie: Bärbel Strehlau. werk89, Dschungel Wien.
2010 Opening Night::Orpheé Kittstein, Uraufführung. Rolle: Euridice, Regie: Bernhard Mikeska. mikeska:plus:blendwerk, Gessnerallee Zürich.
Harald, das wilde Schaf Theaterperformance, Uraufführung. Rolle: Ludmilla Wolf, Regie: Georg Blaschke. TWOF2 + dascollectiv, Dschungel Wien. Nominiert für Stella.
Spiegelland Thill, Uraufführung. Rolle: Doris D. Regie: Corinne Eckenstein. Dschungel, Wien.
Dem Herz die Arbeit, den Händen die Liebe Woelfl. Rolle: Sonja. Regie: Monika Steil. Vereinigte Bühnen Bozen.
2009 Laria Nera, wenn die dunkle Luft kommt Uraufführung. Regie: Stephan Rabl. TWOF2 und Dschungel Wien.
Romeo und Julia Shakespeare. Rolle: Julia Capulet, Regie: Catharina Fillers. Schauspielhaus Salzburg.
2008 Der Planet Grischkowez, Monolog für je einen Zuschauer. Regie: Bernhard Mikeska. mikeska+blendwerk, Kaserne Basel.
Ente, Tod und Tulpe nach Erlbruch, Bewegungstheater, Uraufführung. Rolle: Ente, Regie: Giovanni Jussi. TWOF2, Schäxpir - Festival Linz. Dschungel Wien.
WA 2009: Dschungel Wien. Luaga und Losna Festival Nenzing. TTWeißenbach.
2007 Livia, 13 Rinderknecht, Uraufführung. Regie: Heinz Gubler. Gubcompany, Theater im GZ Buchegg, Zürich. Dynamo, Zürich. Théatre du Moulin-Neuf, Aigle.
WA: 2008/09 Roxytheater, Basel. Schweiz Tournee.
The Fish is Open nach Andersen “Der standhafte Zinnsoldat”. Regie: Lily Sykes. Aitheriotheatre, Theaterforum Kreuzberg, Berlin. Technistheater, London. The Space, London. Robinsontheater, Cambridge.
Einsame Menschen Hauptmann. Rolle: Anna Mahr, Regie: Philip Bartels. Theater an der Sihl, Zürich.
2006 Zu wissen dort drüben ist Land Scheidgen, Monolog, Uraufführung. Regie: Ulli Koller. Theatertage Weißenbach.
Teils trüb, teils klar Williams, deutsche Erstaufführung. Rolle: Caroline Wales, Regie: Caro Thum. Theater an der Sihl, Zürich.
2005 Impro am Stück Improvisationstheater. Leitung: Volker Quandt. Theater an der Sihl, Zürich.
Schwestern Fransz. Rolle: Zus, Regie: Enrico Beeler. Theater an der Sihl, Zürich. Szene Bunte Wähne, Niederösterreich.
WA 2006/07/08: Theater Ticino, Wädenswil. SPOT, Fribourg. Vorstadttheater, Basel. Dschungel, Wien. Starke Stücke, Frankfurt.
2004 Wasserfrau in progress Theater-Tanz-Musik-Performance, Eigenproduktion zum Thema "Undine". Theatertage Weißenbach.
2003 Norway.today Bauersima. Rolle: Julie, Regie: Andreas Döring. Elisabethbühne, Salzburg. Theatertage Weißenbach.


Film
2010 Lebensretter Konstantin 40 min, Rolle: Jeanny, Regie: Mark Gerstorfer, Buch: Severin Fiala. Filmakademie Wien.
2007 Take A Way Kurzfilm, Rolle: Nina, Buch und Regie: Iliana Estanol. HGKZ, Zürich.
2005 (S)exchanges Spielfilm, Rolle: die Germanistin, Buch und Regie: Barbara Schulte und Thiemo Strutzenberger. Max Reinhard Seminar, Wien.
2004 Endlos Kurzfilm, Rolle: Anna, Regie: Martina Binz. HMT Zürich.