Unding
Punkrock aus Wien auf Deutsch & Wienerisch
k360 kulturservices
Allgemeine Daten
Unding
Name:
Unding
Künstlerische Tätigkeit:
U-Musik

Biographie:
Telecaster angesteckt. Schon der erste Ton fährt durch Mark und Bein. Das ist blaue und raue Rockmusik aus Wien. Häufig verstärkt durch Gastmusiker, wird da seit geschrien, geraunt und sich im eigenen Dreck genüsslich gesuhlt. UNDING liebt die Melodie, liebt die Dynamik, bewahrt sich jedoch immer die nötige Portion Rotz, die ihre Musik so lebendig und authentisch macht. Denn sie lieben ihren Dreck. Ihre Ecken und Kanten. UNDING Live-Shows zeichnen sich durch Bandbreite und Energie aus, immer ist da eine Dramaturgie. Da treffen gefühlsbetrunkene und glucksende Liebeslieder auf Noise-Wände, räudige Punkrocksongs auf Folk-Fragmente und infernalen Blues. Getextet wird auf Deutsch, Wienerisch und manchmal auch Englisch für die Lieder ihres Lebens. Amen? Kein Amen. Musica Musica!

Aktiv seit:
2005

Über ...
Sub-Headline:
Punkrock aus Wien auf Deutsch & Wienerisch 
Beschreibung allgemein:
1. offizielles Musik-Video "Maria hilf" online:

http://www.youtube.com/watch?v=H3xwq2ehoBA&feature=related

Das neue Unding-Album kommt im Frühjahr 2011!!
 
U-Musik
Typ:
Band
Anzahl Bandmitglieder: 4
Genre:
Rock
Blues
Punk
Shoegaze
Eigene PA vorhanden:
Nein
Referenz-Spielorte:
ca. 100 Shows im deutschsprachigen Raum.
u.a. Donauinselfest, Chelsea Wien, Arena Wien.
 
Allgemeine Kritiken, Rezensionen ⁄ Berichte:
„Unbekümmerter Schräglagen-Blues aus Wien. Dazu bekiffter Hippiekinder-Ensemble-Charme (muss man das mit Weird/etc.-Folk verknüpfen?). Und eine direkte politische Punk-Attitüde! Ja, das klingt wirklich verdammt sympathisch. Ist es auch. Und kein Trash auf Tonträger, sondern astrein gespielte, multiinstrumentale, coole Songs mit tollen Texten. Ohne jegliche Scheuklappen und trotzdem an einer nachvollziehbaren Schnur gezogen!“ (Planet.tt, Juni2009)

"Schnauzbärte sind sexy. Und Blues ist ein guter Schmelztiegel für alles, was die Stadt zu bieten hat. Lässige CD-Präsentation einer lässigen Band." (KURIER Freizeit, April 2009)

„Völlig ungeniert!“ (tba-Magazin Rainer Krispel, 2009)

"Das erste Lied "Nicht Würdig" bolzt dreckigst aus den Lautsprechern und man weiß:es ist wieder "Demo-Time". Sehr feines Demo, muß ich aber gleich hinzufügen. Ein wenig deutschsprachige REPLACEMENTS muss ich mir denken, diese Mischung aus deftigen Folk, hartem Punk und garagigem Blues. Des Weiteren könnte ich darauf wetten, daß die Jungs in den 90ern von ihren älteren Geschwistern mit Grunge-Rock musikalisch sozialisiert worden sind. Das UNDING kommt aus Wien und covert HELGE SCHNEIDER ("We are the Fire Fuckers" ... ja, Jungs, die seid ihr!). Die Tracks sind live aufgenommen, was sicher ein Grund für die ungezügelte Energie und Spielfreude ist, welche hier rüberkommt. Malancholisch und nachdenklich wird es dann kurz bei "Wo bist Du?" und "Mr. Bow Wow" (songwriterisch der beste Track für mich). Fazit: Das ist ein Spaß. Ja, wenn schon Demo, dann so; DIY forever ! Weiterrocken. " (SLAM-Magazin, 2008)
 
Preise ⁄ Auszeichnungen:
Produkte (CD, DVD, etc.):
2011 - Neues Album kommt im Frühjahr!!
2011 - Maria hilf Single + Video + DVD (Eigenproduktion)
2009 - Maria hilf EP (Eigenproduktion)
2009 - The Bubblefish Situation (Problembär Records)
2008 - 7Drecksdemo (Eigenproduktion)